Grossbritannienreisen.com
Reisebüro und Spezialist für England, Wales, Schottland und Irland
DSC02631

Wie sind die Reisen organisiert? Sind die individuellen B&Bs so schön wie beschrieben, sind die Routen durchdacht? Kennt sich hier jemand wirklich aus, und ist das Ganze überhaupt sicher zu buchen im Internet?

Das sagen unsere Kunden:

Wanderreise Cotswolds, August 2019


Liebe Frau Weickert, 
dieses Mal nur kurz: es war wie immer alles ganz wunderbar. Eine herrliche Reise. Wir melden uns wieder bei Ihnen im nächsten Jahr für Irland!
Liebe Grüße, 
Max. F. und Familie

 

individuelle Cornwallreise 2019 per Bus und Bahn   Juli 2019 
 

Liebe Frau Weickert-Glogger,

haben Sie ganz herzlichen Dank für die Zusendung der Unterlagen und insbesondere für die wertvollen Reisetipps. Das habe ich noch nie erlebt, dass ein Reisebüro sich so ausführlich um die individuellen Interessen eines Kunden kümmert. Den Ausdruck der Tipps werde ich  mitnehmen, das erspart mir viel Recherche-Arbeit vor Ort. Ob ich alles schaffen werde, wird sich zeigen; ich habe es aber vor.Ich freue mich schon sehr auf die schöne Reise und danke Ihnen und Ihrem Team nochmals sehr für all Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen, 
U.W., Siegen

 

 

individuelle Bahnreise England Juli 2019 
 

Hallo Frau Weickert-Glogger,
nun bin ich wieder zurück von meiner Reise und möchte Ihnen ein kleines Feed-Back geben. Die Unterkünfte waren alle super, das B&B in Bath eine Wucht, das Bahnfahren hat reibungslos geklappt.
Die Rahmenbedingungen stimmten alle bestens.
Trotzdem möchte ich eine große und eine kleine Kritik loswerden.

Die große Kritik betrifft das Liner-Hotel in Liverpool.Beim Einchecken verlangte die Dame an der Rezeption nahtlos nach der Begrüßung 25 Pfund von mir. Mein Englisch ist nicht schlecht, aber sie sprach so schnell, dass ich mehrmals nachfragen musste. Ich vermute, ich weiß es bis heute nicht, es war die Kaution für den Karten-Schlüssel. Bei der Schlüsselübergabe informierte sie mich darüber, wie ich einen Internet-Zugang erhalten kann. Auch das habe ich erst auf Nachfrage verstanden. Das alles ist eigentlich keiner Erwähnung wert, aber dass die junge Dame so ungeduldig war und den Gästen, die hinter mir standen, meine vermeintliche Begriffstutzigkeit mit den Worten kommentierte:"Ja, spreche ich heute spanisch?", hat mich doch ein wenig erbost. Als ich dann wegen des Mechanismus' -Strom gibt es erst, wenn die Schlüsselkarte im Schlitz steckt- nachfragte, erntete ich, von einer zweiten Dame an der Rezeption, nur gen Decke gedrehte Augen und ein tiefes, entnervtes Einatmen. Seine -ausländischen- Gäste derart zu behandeln steht einem solchen Haus meiner Ansicht nach nicht an.

 

Die kleine Kritik betrifft Statford-on-Avon. Um mit Shakespeare zu sprechen: Viel Lärm um Nichts. Landschaftlich traumhaft, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Reisende, die Ihr Angebot annehmen, einen großen Gewinn aus dem Besuch von Stratford ziehen. Aus heutiger Sicht wären mir die beiden Stratford-Tage in Liverpool oder im Lake District oder in Oxford zielführender gewesen.

Betrachten Sie die kleine Kritik bitte nur als Anregung, denn ich war, aufs Ganze gesehen, mit der Reise sehr zufrieden.

Mit freundlichen Grüßen, 
Susanne S.

 

 

individuelle Gartenreise Südengland Juni 2019

Liebe Frau Weickert; 
vielen Dank für das Arrangieren dieser wunderschönen Tour, die wir sehr genossen haben. Die Gärten waren bestens ausgesucht, die Unterlagen ausführlich, und die B&Bs waren alle sehr schön bis auf das an der letzten Station, was ich Ihnen ja bereits mitgeteil hatte. Aber auch das konnten SIe gut lösen, und wir sind sehr zufrieden! Beim nächsten Mal wollen wir nach Schottland und werden uns wieder gerne an Sie wenden. 
Viele Grüße aus Hagen, 
Ihre Familie Müller

individuelle Wanderreise Kerry Way  Mai 2019


Liebe Frau Weickert - Glogger,
danke für Ihre großartige Empfehlung. Ich fühle mich hier in Irland wieder sehr wohl. Das Wetter passt perfekt.
Liebe Grüße, 
J.W.
 

 

mit Zug und Bus durch Nordengland: Yorkshire und Lake District    individuelle Reise September 2018

Liebe Frau Weickert-Glogger,
 
da der Übergang ins Neue Jahr, Erinnerungen an die schönen Erlebnisse im vergangen Jahr hervorruft, möchte ich nun endlich auch ein Bericht der fast dreiwöchigen Septemberreise (18Nächte) nach Nordengland nachreichen. Wohnorte waren Whitby, York und Windermere.
Um es vorneweg zu sagen: ich möchte keines der Erlebnisse missen die ich während dieser Zeit erleben durfte. Dank der vielen Guten Ratschläge die sie mir gegeben haben, hatte ich ein "Gerüst" um das herum ich noch genug individuelle Ziele anstreben konnte.
 
Der Rother Wanderführer "England - Nord" (Sabine Gilcher) und meine Pässe "English Heritage Pass" und insbesondere der "National-Trust Pass" waren meine wichtigsten Begleiter. Durch England ging es mit dem Britrail Flexipass.
 
Mit dem Flieger ging es zunächst nach Manchester und von dort aus mit dem Zug nach Whitby. Schon das Panorama im letzten Abendlicht, als ich vom Bahnhof heraustrat, war die Reise wert: zuerst vernahm ich die Möven und dann fiel der Blick auf die Whitby-Abbey, die als Inspiration für den "Dracula" Roman diente. In den nächsten Tagen erkundete ich die Gegend um die Kloster-Ruine, den Hafen an dem James Cook auf Entdeckerreise ging und vor allem die vielseitige Küste (näheres im Rother-Wanderführer Tour 7&8). Alles bei wunderschönem Wetter. Eine vorgebuchte Reise mit der Dampfeisenbahn "North Yorkshire Moors Railway" war auch dabei, leider blieb wenig Zeit um an den einzelnen Haltepunkte länger zu verweilen um die Umgebung zu erkunden.
Leider waren die 4Nächte viel zu kurz! Aber evtl. bietet es sich mal wieder an dahin zu kommen!
 
Weiter ging es mit dem Zug nach York, wo ich 7 Nächte verblieb. Obwohl ich die Stadt immer schon sehen wollte, wurde ich doch etwas "überrannt" vom Großstadt-Feier-Betrieb an einem Samstagabend. Aber auch hier bot sich mir genug Sehenswertes auf dem Weg zur Unterkunft. Der nächste Tag war ein Sonntag, den ich damit startete die Messe im Yorker Minster zu besuchen: was für ein Klangerlebnis! Danach schlenderte ich im Minster (inklusive Kaffee& Kekse im Chapter House mit Gemeindemitglieder)  und drumherum (Treasurers House) mit den wechselnden Freilichtaufführungen (erinnerten mich an vergangene Jahrhunderte und irgendwo an Till Eulenspiegel) an den großen Plätze der Altstadt. Zwischendurch ging es immer wieder auf die Stadtmauer die mit Unterbrechungen ca 5km lang ist. Der Fluss Ouse fließt durch die Stadt, entlang dessen sich ruhige Plätze in Parklandschaften finden lassen. Die Altstadt mit den vielne Kneipen, den Shambles und das Viking-Center interessierten mich weniger. Wenn auch die Stadt überlaufen war , so diente der Ort als guter Start mit Bus&Bahn für die Umgebung. So besuchte ich Castle Howard (ein riesiges Anwesen, das den Tag ausfüllt), Beningbrough Hall (etwas kleiner, fantastisch im Waldgebiet gelegen), Fahrt zum Bronte-Parsonage nach Haworth (inklusive Wanderung durch die Moorlandschaft Ri. Top Withens), geführte Tages-Tour "Yorkshire Dales National Park" (mit einem Kleinbus), Fahrt mit dem Zug nach Durham, Besuch des Goddard House (in York).
 
Fahrt von York nach Windermere im Lake Distrikt - Aufenthalt 7Nächte. Diesmal möchte ich meine wunderschöne Unterkunft hervorheben (Archway Guesthouse B&B, bei Denis und Anita). Diese letzte Urlaubswoche war zusammen mit der Unterkunft einfach "unglaublich schön". Windermere wird mich sicherlich wieder sehen, und ich hoffe auch Anita und Denis! Diese Beatrix-Potter Welt zusammen mit der sanften Landschaft ist so beeindruckend, dass ich am liebsten die Wege am nächsten Tag wiederholt hätte. Von Windermere gibt es Boote & Busse die einen wegbringen und hoffentlich auch wieder zurück, denn: Meilen sind nun mal keine Kilometer. Und der Fotoapparat möchte schließlich auch bedient werden. Zum Glück gab es auch noch organisierte Reisen (Ten Lakes Tour und Adrians-Wall-Tour) so dass ich nicht jeden Tag Fahrtzeiten studieren musste.

Der Bericht ist lange geraten dabei blieb so vieles Beeindruckendes unerwähnt: die faszinierenden Steinmauern, der Hadrian-Wall bzw. die Landschaft drumherum, der Castlerigg-Steinkreis, der Sturm in den Yorkshire-Dales, der Wind an der Küste, die besten Fish&Chips aller Zeiten in Whitby, leckere warme Pasteten.... Im Wind und Wetter habe ich Teile meiner Ausrüstung unwiderbringlich verloren: aber auch das sind Erinnerungen. Ich kaufte mir z.B. auch eine richtige Schafsfellkappe in Ambleside... Und der Rother Wanderführer hat mich wirklich positiv überrascht! Der Küstenweg bei Whitby ist als TOP-Wanderweg hervorgehoben und für den Lake Distrikt war auch einiges dabei.
 
Liebe Frau Weickert-Glogger, ich bedanke mich nochmals herzlich für die ganze Organisation, der Berücksichtigung meiner Wünsche zu Natur, Literatur und Kultur. Vor allem die Unterkünfte waren stets in Bahnhofsnähe. Im nachhinein erscheint die Reise schier unwirklich. Am Tag bei den Brontes z.B. hat es im Moor dermaßen geregnet, das ich dachte Heathcliff müsste jetzt auftauchen.
Überhaupt: Als Alleinreisende die Möglichkeit, so ein reichhaltiges Angebot bezahlbar serviert zu bekommen, ist schon was Einzigartiges. Ich kann es nicht genug hervorheben.
Die Häuser die dem National Trust angehören haben wunderschöne Cafes, in denen es den besten Kuchen und "immer" eine warme Suppe und einen Tee gibt inklusive Tischgesellschaft. 
Durch das Reisen mit Bus und Bahn hatte ich stets Muße die wechselnde Gegend wahrzunehmen, die wunderschönen Bahnhöfe zu betrachten, gespannt zu sein auf das nächste Ziel. Das Licht an der Küste, das einfangen der Motive: eine Freude und Herausforderung.
Auch die Wehmut ein Ort verlassen zu müssen. Stets dabei: Die "Poldark"-Reihe; wenn auch die Gegend nicht ganz passte.
 
Bis auf weitere schöne Erlebnisse,
 
Gerlinde aus Mannheim

 

individuelle Schottlandreise mit dem PKW im August 2018

Liebe Frau Weickert,
wir sind wieder gut zurückgekommen von unserer wunderschönen Tour, die Sie für uns organisiert haben. Die Unterkünfte waren wieder bestens, die Strecke sehr gut ausgearbeitet, und das gute Wetter hatten Sie auch gleich mitbestellt. Wie bei den vergangenen Reisen haben wir sehr von Ihren Tipps und Ortskenntnissen profitiert. Vielen Dank nochmal für die gute Ausarbeitung!

Beim nächsten Mal geht es wieder nach Südengland, wir melden uns rechtzeitig bei Ihnen! 

freundliche Grüße, 

Ihre Fam. M. aus Kassel

geführte Gartenreise durch die Cotswolds und den Süden Englands   Juli 2018

Liebe Frau Weickert-Glogger,
 
schon lange bin ich aus Südengland zurück und habe es noch nicht geschafft, eine Kurzrückmeldung zur Reise zu geben. Das hole ich jetzt gerne nach.
Offensichtlich war der Anbieter einer, der auf Gartenreisen sehr spezialisiert ist. Die anderen Mitreisenden waren zum Teil schon mehrmals damit unterwegs gewesen, die Reiseleitung war top. Beide Frauen waren wirklich ganz besonders in ihrer Art - erfahren mit Gruppen die Engländerin und scheinbar allwissend bei Blumen die andere.
Das Hotel war sehr schön, stilvoll, altes Herrenhaus. Da gab es allerdings einige Mängel - so war es auf Hochzeiten spezialisiert und eine Nacht war dann auch dieselbe direkt vor unseren Fenstern. Die Anfahrt mit einem großen Bus war jedesmal ein Erlebnis der besonderen Art, die Straße dahin war eigentlich zu schmal für den Bus. Die Fahrerin hatte gut zu tun. Das Essen bei An - und Abreise war recht ausgesucht, sonst war es ok.
Die Gärten waren wunderschön, bis auf einen, der recht verwildert und ungepflegt war.
Insgesamt war es wieder eine tolle Reise und mein Mann scharrt schon etwas mit den Füßen, weil er das auch gern erleben möchte.
Wir werden sehen, ich melde mich dann gern wieder bei Ihnen.
 
Vielen Dank für die Organisation der Vermittlung und herzlichen Gruß
G. K. , Berlin


  individuelle Wanderreise mit Gepäcktransfer Schottland    Juli 2018 
 

Guten Tag Frau Weickert,

Schon sind wir wieder seit mehr als einer Woche zu Hause. Eine wunderschöne und eindrückliche Reise nach Schottland gehört bereits der Vergangenheit an, doch wir denken immer wieder mit grosser Freude daran zurück.

Die Reise hat bestens geklappt, der Flug hatte keine Verspätung, die Taxifahrer waren immer zur Zeit da und auch die nicht organisierten Wechsel von einer Übernachtung zur nächsten verliefen reibungslos. Die vielen ausgedruckten Fahrpläne waren für uns sehr hilfreich.

Die B&B waren alle sauber und freundlich, speziell hervorheben möchten wir an dieser Stelle das Midfield B&B in Arisaig. Eileen und Donald sind sehr liebenswert, sie führen das B&B mit viel Herzblut und verwöhnten uns sehr. So holte uns Donald völlig unerwartet mit dem Auto nach der Schifffahrt nach Eigg ab, machte mit uns spät abends einen kleinen Ausflug, um uns seine zwei Kühe und den herrlichen Sonnenuntergang zu zeigen oder fuhr uns am letzten Tag mit dem Gepäck zum Bahnhof.

Auch die Wanderungen gingen alle gut über die Bühne. Die "kleine Kletterpartie", wegen der ich Ihnen vorgängig meine Befürchtungen mitgeteilt habe, war langsam und mit Vorsicht gut zu meistern. Auch die vielen Bachkreuzungen waren kein Problem, derjenige Bach bei der Wanderung E, bei dem man bei hohem Wasserstand hätte umkehren müssen, war sogar total ausgetrocknet. Das Wetter war unglaublich schön, wir konnten unser Glück kaum fassen - zweieinhalb Wochen Schottland ohne Pelerine und ohne je einen Schirm zu öffnen - wir wagen uns gar nicht vorzustellen, wie die Wanderungen bei Regen gewesen wären, mit all diesen Bachkreuzungen, nassen Steinen, Holzwehre an denen man hangeln müsste, die Kälte, die Nässe. Was für ein Glück!

Auch das Kartenmaterial und die Beschreibungen waren klar und verständlich, bei ein paar Stellen waren wir jedoch froh, die App zu Rate zu ziehen. Bei einigen Wanderungen, vor allem bei Wanderung E, fanden wir jedoch, dass die Wanderzeit sehr knapp bemessen war. Auch waren die Wanderungen für unsere Verhältnissen, im Vergleich zu Lake District und Cornwall, recht streng und herausfordernd. Doch wir haben es geschafft und darauf sind wir stolz und werden noch lange davon träumen.

Vielen Dank für alles und freundliche Grüsse aus der Schweiz,

T.N.

 

individuelle Wanderreise mit Gepäcktransfer Schottland Juni 2018

Liebe Frau Weickert, 
wie jedes Mal hat alles bestens geklappt. Die Unterkünfte waren gut ausgewählt, die Landschaft ist fantastisch, und auch das Wetter haben Sie gut mitgebucht! Vielen Dank für Ihre Tipps und Ihre gute Organisation. Jederzeit wieder!
Ihre Rita S. aus Münster



  individuelle Zug- und Busreise East Anglia Mai 2018

Guten Morgen, Frau Weickert-Glogger,

wir sind gesund und munter aus Ely zurück gekehrt. Alle Teilnehmerinnen sind begeistert. Das Hotel war prima, sehr freundliche und hilfsbereite Menschen, ausgezeichnetes Frühstück, da hat alles gestimmt. Alle Ausflüge und Besichtigungen konnten wir unproblematisch angehen. Wir hatten eine fantastische Woche und wir danken Ihnen sehr für Ihre Hilfe.
Herzliche Grüße


  individuelle Wales Reise August 2017

nach unseren schönen Schweden- und Englandreisen, die wir über Ihr Büro gebucht hatten, war dieses Mal Wales dran, und wieder waren wir begeistert von einem schönen Stück Erde, der von Ihnen so gut zusammengestellten Route und den netten Gastgebern. Herzlichen Dank für alles und bis zum nächsten Mal!
S. K, Stuttgart

  individuelle Schottland Tour im August 2017

Liebe Frau Weickert-Glogger,

hier kommt unser Reisebericht:

Am Mittag in Edinburgh angekommen, hat der Busfahrer für uns entschieden, dass wir erstmal den Zoo besuchen sollen, wo die Erdmännchen zur Begrüßung aufgestellt waren und es eine Pinguinparade gab! Der Busfahrer hat nämlich nicht an unserer Station angehalten, obwohl wir Signal gegeben hatten.  So hatten wir gleich schöne Stunden im durchaus empfehlenswerten Edinburgh Zoo.  Super! Da unser B&B doch in einiger Entfernung von der Stadt lag, haben wir uns ins Busfahren in Edinburgh dann recht detailliert eingearbeitet. Leider gibt es keine Haltestellenanzeigen oder Durchsagen im Bus, man muss höllisch aufpassen als doofer Tourist (da sind wir in der Hinsicht von Berlin doch etwas verwöhnt).
Das wäre unser einziger kleiner Kritikpunkt zu Edinburgh: das B&B war etwas abgelegen. Sonst alles super, sehr nette Wirtin, schöner Garten. Man sollte nächstes Mal vielleicht doch lieber ein Hotel in der Stadt nehmen. Wobei im August ist alles voll mit 4 Mio. Besuchern des Festivals... War aber auch mal interessant zu sehen, wie viel da dann so los ist. Und von Edinburgh Castle hat man eine super Aussicht über die Stadt inklusive Nordsee
Zu dem "Reiseplan Autorundreise" von CTE müssen wir sagen, dass einerseits gute Sachen dabei waren: die Bustour mit Rabbie's zu den Borders, die Stadtrundfahrtkarten, Hinweis man soll sich Karten für die Autofähre vorher besorgen etc. -- sehr gut. 
Die Vorschläge für die einzelnen Tage fanden wir aber etwas übertrieben hinsichtlich dessen, was an einem Tag zu schaffen ist (man fährt ja nicht schon um 6 Uhr in der Früh los im Urlaub). Da mussten wir doch teils stark abweichen. Für Sa den 20.8. wurde vorgeschlagen, dass man Ballindalloch Castle besuchen soll, das hat aber samstags geschlossen (was mir bei der Planung im vorhinein aber schon aufgefallen war). Außerdem waren Postleitzahl und Telefonnummer für das B&B in Oban fehlerhaft.  Sonst alles prima, für uns war das alles auch kein Problem, (wer das alles jedoch 1:1 abarbeiten will, könnte aber eines bekommen).
Wir zogen dann weiter nach Culbokie. Auch hier sehr nette Wirtsleute (Horst früher auch aus Berlin!), schöne Zimmer (unser Sohn hatte dann doch sein eigenes Bad im Zimmer), noch tollerer Garten mit schöner Aussicht im Sonnenschein. Nachdem wir Ullapool gesehen hatten, waren wir noch nicht ganz ausgelastet und unternahmen eine Wanderung zu den Bone Caves. Hier konnte man sich die Erika-blühenden Berge mal aus der Nähe erarbeiten. Schönstes Wetter allerdings mit ordentlich Wind. Wir sahen teilweise aus wie Michelin-Männchen mit der Frisur einer Hochland-Kuh! Und mussten ganz schön aufpassen, dass wir nicht von dem schmalen Weg am Berg weggeweht werden.
In Oban waren wir ebenfalls mit dem B&B sehr zufrieden.  Sehr nette Wirtsleute!  Als wir eines Nachmittags nach Hause kamen und die Haustür aufschlossen, empfingen uns plötzlich Dudelsack-Klänge.  Wir suchten schon nach den Lautsprechern und dem Türkontakt.  Es stellte sich aber heraus, dass ein junger Mann (16) vom National Youth Piping Orchester in seinem Zimmer übte!  Super!  Wenn nicht hier, wo dann?!  War konzertreif, kein falscher Ton.  Am nächsten Tag musste der junge Mann leider schon wieder weg, zum nächsten Unterricht, den er jüngeren auf den äußeren Hebriden gibt...
Wir machten schöne Ausflüge nach Mull und Iona. Mein Mann kennt sich jetzt aus mit den schmalen Fahrwegen und ist auf du und du mit den Schafen!  Und bei jeder Begegnung mit Gegenverkehr wird gegrüßt -- wir sind noch nie binnen so kurzer Zeit so oft gegrüßt worden.
Sie sehen, wir sind begeistert und könnten noch seitenweise weiter schreiben. Berge auf der einen und die Nordsee/den Atlantik auf der anderen Seite kennen wir in Deutschland ja so nicht.
Liebe Frau Weickert-Glogger, vielen Dank für die hervorragenden Reisevorbereitungen, herzliche Grüße und bis zum nächsten Mal

Eva K. und Familie aus Berlin

 

individuelle Wander- und anschließende Autotour Südengland September 2016

liebe Frau Weickert, 
auch auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank für die Zusammenstellung unserer wunderschönen Englandreise! Sie hatten uns bestens beraten und alles so wunderbar gebucht. Die Unterkünfte waren einsame Spitze, und Ihre vielseitigen Tipps haben die Reise noch besser gemacht. Wir waren sehr zufrieden und freuen uns, in naher Zukunft eine ähnliche Schottlandreise mit Ihnen zu planen.
Herzlichen Dank für alles, Ihre Inge und Willi A. aus Göttingen

 

Schottland im Juli 2016

Hallo Frau Weickert-Glogger,
wir haben uns allmählich zu Hause wieder eingelebt und wollten uns einmal ganz herzlich bedanken für die tolle Organisation dieser Reise und die sehr guten Vorschläge und Tipps die Sie uns gegeben haben.
Sie hatten völlig recht - Schottland ist ein Traum. Die ganze Reise war hervorragend  - die Landschaft faszinierend!
 
Es hat vom Ablauf her alles sehr gut funktioniert , nach Ankunft in Glasgow  holten wir den Wagen vom Vermieter Hertz ab und dann ging es los.
Das Auto war toll (VOLVO) Das fahren links hat sich auch schnell eingespielt ... Die Unterkunft in ARGYLL war super schön und idyllisch- so wie man das im Fernsehen schon gesehen hat - so ist es auch
wirklich. Wir waren geflasht :) Bridget war sehr sehr nett und hilfsbereit.
ALLE Unterkünfte waren sehr gut ! Die Unterkunft in Forres war dann nochmal wieder ein HIGHLIGHT !! Auch Hillary und Herbie haben uns sehr sehr herzlich empfangen und verwöhnt. Eine wirklich tolle und sehr besondere Unterkunft.
Wir haben die Zeit sehr genossen und so viel unternommen wie nur ging. Es gibt dort ja unendlich viel zu sehen... Skye war sehr schön. Die Überfahrt zur Insel Mull war zeitlich nicht mehr möglich :(  Aber alles geht halt nicht. Wir haben ihren Reiseplan / Reiseroute ansonsten sehr gut nutzen können und vieles gesehen was Sie uns vorgeschlagen haben. REST AND BE THANKFUL , OLD MAN OF STOR und und und .....
Die Explorertickets waren auch das Richtige für uns - wir haben sie viel genutzt und somit viele historische Sehenswürdigkeiten / Burgen / Schlösser etc. entdecken können. Kann man nur weiter empfehlen.
Das Wetter war gut. Wir hatten nur an zwei / drei Tagen hintereinander Regen. Ansonsten Temperaturen von 19 bis 22° - optimal für Ausflüge / Wanderungen.
Wir durften an einem Tag 28° genießen -  hottest day in Scottland 2016. Die kühleren Tage haben uns aber besser gefallen :) :) :) 
Was soll man sagen:  Es gibt NICHTS zu beanstanden! Ein toller Urlaub.
Schottland war und ist für uns ein wunderschönes Land / Naturelebnis.
Noch einmal vielen vielen lieben Dank für Alles
wir wünschen Ihnen alles Gute
und vielleicht bis bald ! ?  :)
 
H. und M. P.



  individuelle Schottland PKW Tour Juni 2016

Hallo Frau Weickert-Glogger,
Leider müssen wir Ihnen heute diese Mail schreiben.
Leider hat irgendwer an der Uhr gedreht.
Leider ist dieser Traumurlaub schon zu Ende!!!!!!!!!!
Kurz gesagt, die Tour hat alle Erwartungen übertroffen. Die Unterkünfte und Betreiber der B&B einfach genial. Ihre Anfahrtsbeschreibungen und Tipps passend und sehr gut erklärt. Wir haben so viel in diesen Tagen erlebt, dass es schwer fällt, morgen wieder arbeiten zu müssen. Ein "kleines Manko" gibt es dennoch, wir hatten nur die 4 Schlusstage schottisches Wetter, ansonsten "mussten" wir mit 20-25° und strahlender Sonne mit blauem Himmel "vorlieb" nehmen. Damit konnten wir uns allerdings "abfinden".
Wir danken Ihnen nochmals für die Zusammenstellung der Tour ganz herzlich.
Viele Grüße aus einem verregneten Erfurt senden Heike & Harald S.


 

Reise "mit Zug und Bus durch Südengland"   April 2016

Hallo Frau Weickert-Glogger,
sind seit gestern von unserer Reise zurück.
Es war soooo wunderschön! Die Unterkünfte sehr traditionell und gemütlich mit sehr herzlichen Gastgebern. Die Lage super, Frühstück wunderbar. Alles sehr gut zu Fuß oder per Bahn und Bus erreichbar. Den Admiral Benbow haben wir auch besucht.
Vielen Dank für den Tip. Das war genau unser Ding!
Wir haben sehr viel gesehen, waren außer mit Bus und Bahn noch mit Schiff, Dampflok und zu Fuß unterwegs. Das Wetter hat auch mitgespielt, sodass wir den Urlaub in vollen Zügen genießen konnten.
Herzlichen Dank für die gute Organisation! Wir waren bestimmt nicht zum letzten Mal in Südengland.
Herzliche Grüße,
B.S.


 

Rosamunde Pilcher PKW Tour April 2016

Guten Morgen Frau Weickert-Glogger,
unser Urlaub liegt nun zwar schon eine Weile zurück, aber ich möchte es dennoch nicht versäumen, Ihnen eine Rückmeldung zu geben.
Ich kann es eigentlich kurz machen: wir waren begeistert! Die Landschaft ist atemberaubend schön, die von Ihnen gewählten Häuser sauber und ordentlich, die Besitzer sehr gastfreundlich, die Route gut beschrieben und zusammengestellt. Da gibt es einfach nichts zu meckern. Selbst das Wetter hat mitgespiel. Vielen Dank nochmal für die gute Organisation. Es wird nicht das letzte Mal sein, dass wir im Cornwall waren. Das nächste Mal werden wir mehr zu Fuss erkunden, besonders der South-West-Coast-Path hat es uns angetan. Da wir sehr gerne wandern, steht dieser Trail ganz oben auf unserer Liste.
Mit besten Grüßen
K.A.
  "Bezaubernder Norden"   individuelle PKW Tour durch Nordengland im August 2015 

Liebe Frau Weickert-Glogger,
wieder gut gelandet zu Hause - aus der englischen Sonne (!) in den deutschen Regen - ganz herzlichen Dank für diesen perfekten Urlaub!
Wir waren sprachlos vor Begeisterung angesichts der herrlichen Landschaft und der von Ihnen liebevoll zusammengestellten Unterkünfte: eine schöner als die andere.
Es war eine Traumreise!
Einen schönen Sommer und beste Grüße
A.R. Frankfurt


  PKW Tour Pilcher und Londonaufenthalt August 2015

Sehr geehrte Frau Weickert,
wir sind wieder zurück aus Cornwall und London.
Wir wollen uns nochmals recht herzlich für die von Ihnen sehr gut zusammengestellte Reise bedanken. Es hat alles super geklappt, sowohl vom Flug  über Mietwagen als auch die Unterkünfte. Die Straßen in Cornwall waren zwar manchmal ganz schön abenteuerlich, aber wir sind angekommen. Die B&B-Unterkünfte, insbesondere in Helston und Hartland, waren wunderschön und die Gastgeber überaus freundlich.
Das Hotel in London ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen. Die Lage ist gut, das Zimmer sauber und das Frühstück ausreichend.
Nochmals vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe bei der Planung und Zusammenstellung der Reise.
Wir wünschen Ihnen heuer auch noch einen schönen Aufenthalt in Großbritannien.
Viele liebe Grüße
Familie G., Augsburg



  Wanderreise Irland   August 2015

Liebe Frau Weickert,
wir hatten einen sehr, sehr schönen Urlaub. Das Wetter war eigentlich perfekt. Dunfanaghy und das Hotel waren sehr schön. Das Essen war richtig gut (Die englischen Wasserhähne lassen wir mal außer Acht.) Und Irland ist ja wirklich ein herrliches Land, auf alle Fälle dort, wo wir waren.  Nach steilen Felsen folgen herrliche Sandstrände. Man findet aber auch schottische Hügel und vermooste Märchenwälder (oder zumindest einen Wald, denn so viele Bäume gibt es ja dort nicht.) Ich war im Atlantik baden. Da der Unterschied zwischen der Wasser- und der Lufttemperatur gar nicht so groß war, hat es echt Spaß gemacht. Wir sind 2 Stunden mit dem Schirm im Nieselregen gewandert – das war alles an Regen. Für Irland ist das wahrscheinlich großes Glück. Wir hatten 3 Tage Sonne pur und ansonsten war es mal bedeckt, mal etwas windig, aber immer trocken. Auch der Ausflug nach  Derry war interessant und wir haben außerdem wunderschöne Hinterhöfe gefunden.
Zur Wandergruppe haben 14 Teilnehmer zwischen 30 und 74 Jahren gehört. Die Leute kamen aus Hannover, aus Sachsen, aus dem Stuttgarter Raum, aus dem tiefsten Bayern und 1 aus Österreich. Auch die Reiseleiterin war aus Österreich. Sie meinte, sie hätte noch nie so eine lustige Gruppe gehabt. Es ging zwar manchmal langsam bergauf, aber das war für alle in Ordnung. Abends im Pub war‘s auch gemütlich. Das Bier ist zwar echt teuer, aber die irische Musik war sehr schön.
Viele liebe Grüße und vielleicht bis zum nächsten Mal!
 
Ihre S.H., Dresden


 
  per Zug und Bus durch das Land   August 2015

Hallo Frau Weickert- Glogger,
ich möchte mich hiermit ganz herzlich für die Organisation unseres Urlaubs bedanken.
Es hat alles prima geklappt und wir waren beide - mein Sohn und ich- mehr als zufrieden. Die Unterkünfte waren alle äußerst passend ausgesucht u.v.a. das Hotel l in Torquay und das Guest House in Penzance sind wärmstens zu empfehlen! Sehr freundliche, hilfsbereite u aufmerksame Gastgeber, liebevoll eingerichtete Häuser u Zimmer, leckeres Frühstück. ..
Auch ihre Reise Agentur werde ich gerne weiter empfehlen.
Nochmals vielen Dank .
Alles Gute und viele Grüße,
C.K., Schwabmünchen



  Faszination Südengland  Juli 2015

Sehr geehrter Frau Weickert-Glogger,
 
seit Samstag sind wir nun zurück von einer sehr schönen Tour durch Südengland. Die Unterkünfte waren traumhaft, wir haben uns überall sehr wohl und willkommen gefühlt.
Sie waren immer sehr sauber und optimal gelegen.
Mit dem Linksverkehr hat es auch sehr gut geklappt, ab Köln sind wir ca. 3000 km gefahren und die größte Herausforderung war der Magic Roundabout in Swindon...
Falls Sie den noch nicht kennen, bitte meiden!
Das Wetter war in der ersten Woche häufig sonnig, manchmal etwas neblig, die 2. Woche war oft verregnet, aber wir haben unser Programm angepasst.
Außerdem weiß man das ja vorher..
Auf der Heimfahrt haben wir unsere Fähre verpaßt, da Riesenstau schon 30 km vor Dover, sind aber problemlos und kostenfrei auf das nächste Schiff gekommen.
 
Vielen Dank nocheinmal für die tolle Organisation, ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen!

N.R., Köln
  individuelle PKW Tour "zauberhafte  Küsten"   Juli 2015

Guten Tag Frau  Weikert
 
Nun sind die Tag an Englands Küsten für uns bereits Geschichte. Es hat uns sehr gefallen, Sie haben uns eine unvergessliche Reise zusammengestellt. Durchwegs durften wir in sehr guten Unterkünften übernachten. Wir schätzten auch die Abwechslung zwischen den einzelnen Adressen. Bereits am ersten Orten wurden wir sehr freundlich empfangen und genossen es zweimal dort zu übernachten, auch wenn die Strasse etwas laut war. Mit einem ausgiebigen Stadtbummel in Bath starteten wir unsere Ferien. Beeindruckt vom der grossen Weite im Exmoor, den lieblichen Landschaften die wir bei der Reise nach Lynmuth antrafen ging die Zeit schnell vorüber. Ganz besonders hatte uns im Westen auch Cornwall gefallen. In St. Keverne wurden wir besonderes herzlich empfangen, wir freuten uns auch dort zwei Nächte zu verweilen. Viel zu schnell waren dann die Tage vorüber. Es hat alles bestens geklappt, die Zimmer waren überall sauber und zweckmässig und liebevoll eingerichtet. Über unser Navi waren wir trotz guter Karten jedoch sehr froh, obwohl wir für die Autorückgabe dann noch ziemlich suchen mussten, weil unsere Karten nicht ganz aktuell sind. Vielen Dank auch für alle Infos im Vorfeld unserer Ferien. Wir werden Ihre Angebot bestimmt wieder anschauen.
Freundlich grüsst
 
B.und W. G., Schweiz




  individuelle Wanderreise Cornwall Juni 2015

hallo, Frau Weickert-Glogger,
wie besprochen, erhalten Sie eine kurze Rückmeldung von uns. Es war traumhaft schön, alles hat gut geklappt. Das Wetter war perfekt für das Wandern, die kleinen Unterkünfte hätten nicht netter sein können, wir haben alles gut gefunden dank der ausführlichen Beschreibungen und haben uns stets rundum wohl gefühlt. Nochmal herzlichen Dank für die perfekte Planung unserer Reise mit Zugfahrt und Hotel in London und dafür, dass Sie so viel Geduld mit uns und unseren vielen Fragen hatten. Ihr stets freundlicher und kompetenter Service ist besonders zu erwähnen!
Herzliche Grüße aus dem hohen Norden,
Isa W., H.
  individuelle Ferienhausreise Juni 2015

Liebe Frau Weickert-Glogger,
schon längst wolle wir uns gemeldet haben….es war traumhaft schoen in Cornwall, das Cottage war supergemütlich mit einem kleinen Garten dran…inmitten eines Märchenwaldes, zur Lamorna Bucht 10 min zu Fuss und dann auch gleich am coastpath…die Landschaften die Gärten/Parks die Strände und Buchten alles passte bestens; Tennisspielen in Penzance ist leicht zu bekommen und war schoen..radeln ging auch super..fast die ganze Zeit heiter Tage zwischen 16-23 °. es hat von A-Z gepasst…und das ist ja nicht so ganz leicht…ganz herzlichen Dank nochmals für Ihre Unterstützung….
T.P.und M. Z.


  Busreise "liebliche Gärten und Legenden" im Mai 2015

Sehr geehrte Frau Weickert-Glogger,
 
aus dem sonnigen England zurück, möchte ich Ihnen nur eine kurze Rückmeldung geben:
Es war wunderschön, bis auf ganz wenig Regen hatten wir gutes Wetter. Sie hatten völlig recht mit dem Eden Project – vielen Dank für Ihre Beratung! Die Gärten haben alle Erwartungen übertroffen, wenn auch immer zu wenig Zeit war – aber darauf waren wir vorbereitet. Dabei haben mir Trebah und die Heligan am besten gefallen, meiner Tochter Knightshayes House und St. Ives. Land’s end ist inzwischen sehr kommerzialisiert, was schade ist. Das war aber auch schon der einzige Wehrmutstropfen.
Die Reisegruppe hat gut zusammengepasst und mit unserer Reiseführerin, Frau Melitta Petr, haben wir das große Los gezogen! Sie hat ein unglaubliches Wissen und hat zu allen Orten besondere Geschichten zu erzählen gewusst. Dabei war es immer lustig und die Organisation hat tip top geklappt.
Herzlichen Dank nochmals und viele Grüße

E.H., München
  PKW Reise "Von Kent bis Cornwall" August 2014 

Guten Morgen Frau Weickert-Glogger,
 
wir sind von unserem wunderbaren und an Highlights übervollem Urlaub aus Südengland zurück. Wir hatten Glück mit dem Wetter und alles hat bestens gepasst.
Nur die Dame des Hauses in unserem ersten B&B bei Canterbury war anfangs ein bisschen ungehalten, da sie nicht wusste wann wir ankommen und nicht darüber informiert war, dass wir unsere Häuser zwischen 16 und 19 Uhr erreichen sollen. Vielleicht können Sie da weiterhelfen. Für uns war es kein Problem.
 Nochmals herzlichen Dank für die gute Planung!
Mit freundlichen Grüßen
 
I.E. Tübingen


  individuelle Wanderreise Schottland und die Isle of Skye mit Verlängerung in Edinburgh, August 2014

Hallo Frau Weickert-Glogger,
vor einer Woche sind wir von einer wunderschönen Reise aus Schottland wiedergekommen.
Wir sind von Berlin aus, mit einem Stop in London, mit der Bahn bis Aviemore angereist. Wenn man mitten aus dem Arbeitsalltag kommt, ist dass für uns der erholsamste Weg um langsam abzuschalten, kurz man ist nicht plötzlich im Urlaub, man reist in den Urlaub.
Unsere erste Wanderung führte uns auf den Cairngorm (auf 1245 m hoch) und weil das Wetter schön war, hatten wir am Nachmittag die ersten ca.13 km geschafft. Dieser Nationalpark erinnerte uns etwas an die Alpen.
Am nächsten Tag stand dann die 18 km Wanderung am Spey auf dem Programm. Diese Wanderung  erinnerte an eine Heidelandschaft. Und wir haben uns gedacht, dass wäre eigentlich eine tolle Fahrradtour. Für die Rückfahrt von Boat of Garten nahmen wir dann die Dampfeisenbahn. An diesem Tag wurde uns erst so richtig bewusst, dass fast alle Wanderungen ca. 15 km lang waren.
Auf der Fahrt zur Insel Skye hatten wir viel Zeit durch Inverness zu laufen. Am Abend ging es dann mit dem Bus an Loch Ness und einer wunderbaren Bergwelt vorbei zur Insel Skye.
Auf der Insel hatten wir dann den Luxus, dass man zum Start der Wanderungen mit den Taxi hingebracht bzw. am Ende wieder abgeholt wurden. Super Planung! Eine traumhaft schöne Küstenwanderung bei herrlichem Sommerwetter und eine Wanderung, die uns ans Auenland aus dem Film "Herr der Ringe" erinnerte, standen auf dem Programm. Bei der zweiten Wanderung hatten wir mal etwas Regen, aber mein Mann wollte ja nicht immer umsonst die Regenhosen mitschleppen.
Der Transfer zur Fähre und dann zur Unterkunft in Arisaig klappe dann wieder perfekt.
In Arisaig hatten wir einen plötzlichen Wechsel der Unterkunft, aber in aller Hinsicht nur zu unserem Vorteil. Das Taxi hat uns dann noch zum Hafen gebracht, eine einstündige Überfahrt an Seerobben vorbei, brachte uns auf die Insel Eigg. Und hier hatten wir nun unseren einzigen Regentag im Urlaub. Das Besteigen des Berges lohnte sich nicht, also krabbelten wir Berg ab und wurden zu Höhlenforschern. Auf der Rückfahrt nach Arisaig wurden dann noch Delphine gesichtet und wir ließen den Abend im örtlichen Restaurant bei einem sehr leckerem Essen ausklingen.
Weiter ging es mit der Eisenbahn nach Fort William. Da konnte man dann mal einen Einkaufsbummel machen und sich für die letzten zwei Wanderungen ausruhen. Leider haben wir es nicht geschafft, die Whisky -Destille zu besichtigen. Aber die örtlichen Pub's haben immer ein breites Angebot zum Probieren und den Abend ausklingen zu lassen.
Da das Wetter ideal war, bestiegen wir am ersten Tag den Ben Nevis (1344 m). Es war Sonntag und es war eine Völkerwanderung dort rauf. Diese Wanderung bedarf eindeutig einer gewissen Kondition! War aber sehr sehr schön.
Übrigens, die Tipps, mit den Bus zum Start der Wanderung zu fahren, funktionierte weder Sonntags noch Wochentags. Wir liefen die 2 km dann noch zusätzlich, denn zur nächsten Bushaltestelle waren es auch 1,5 km!
Als letzte Wanderung nahmen wir uns dann noch die Wasserfälle vor und das wurde dann die längste und letzte Wanderung mit über 20 km. Wir waren knülle! Übrigens wurden in den Unterlagen die Höhenmeter vergessen, wir schätzen, mindestens 500 m, wenn nicht noch mehr.
Unsere Rückreise mit der Bahn führte uns dann nochmal durch die Highlands (eine landschaftlich beeindruckende Fahrt) über Glasgow nach Edinburgh, wo wir einen Stop eingelegt haben und uns einen Vorgeschmack für vielleicht eine nächste Reise geholt haben. Weiter nach London mit Stop und traumhaften Sommerwetter, zurück nach Berlin.
Alle Unterkünfte waren super ausgewählt, viel zu viel gegessen, obwohl wir in diesem Urlaub über 100 km gewandert sind. Viel erlebt, gesehen, freundliche Leute kennengelernt, bis zum Schluss kleine Probleme mit dem Verstehen des sehr schnell gesprochenen schottischen Englisch gehabt, kurz, dass ist unsere Art von Urlaub, den wir mögen.
 
PS: Unbewusst haben wir uns auf den Spuren der Drehorte der Harry-Potter-Filme wiedergetroffen:
- King's Cross - Plattform 9 3/4
- Durham - Hogwarts-Schule
- Glennfinnan-Viadukt - der fliegende Ford
- Steall Falls - Trimagisches Tunier
- Leadenhall Market - Eingang zu tropfenden Kessel
 
Vielleicht spricht uns ja wieder mal ein Reisevorschlag auf ihrer Internetseite an, wir waren bestimmt nicht das letzte Mal in England / Schottland.
Mit freundlichen Grüßen
Astrid und Ingo R., Berlin
  individuelle Gartenreise " ein Meer aus Blüten"   August 2014

Hier nun endlich das von Ihnen erbetene Feedback.
 
Alles hat sehr gut geklappt und aufgrund Ihrer prima Vorbereitung und den getroffenen Buchungen wurde es noch ein sehr schöner Urlaub mit tollen Eindrücken. Wir waren das erste, aber nicht das letzte Mal in England.
 
Auch die Umbuchung der Fährpassage nach England  hat problemlos funktioniert, dank der von Ihnen gewählten Variante, die dies zuließ.  Die vermittelten Unterkünfte ermöglichten - jede auf seine Art - direkten Kontakt  zu unseren Gastgebern.  Insbesonders die Unterkunft in Crewkerne war sehr ländlich gelegen und pittoresk, der Hof leicht unaufgeräumt, dafür waren die Gastgeber umso herzlicher und die Wohnung unter dem Dach ein Traum. Das dort im Wohnzimmer des alten Bauernhauses zelebrierte “Full english breakfast” war einfach nur sensationell.
 
Sowohl meine Frau als auch ich, können nur – von der lange zurückliegenden Schulzeit her – etwas Englisch. Wir haben die Engländer als sehr zuvorkommende, höfliche Menschen erlebt, welche Rücksicht auf schlechte Sprachkenntnisse genommen haben und wir haben uns trotzdem verständlich gemacht. Besser noch:  Wir haben uns verstanden. 
Das mit dem “Gast-Mitgliedsausweis” vom National-Trust war eine gute Sache. Sonst wäre es leicht eine sehr kostspielige Angelegenheit geworden. Wir haben uns viel angeschaut und sind viel mit dem Auto über die
- für uns doch sehr gewöhnungsbedürftigen – engen Landstraßen gefahren. Auch dort erlebten wir überaus rücksichtsvolle Autofahrer. Hier in Deutschland ist das leider nicht immer so.
 
Wir waren ja nur ein paar Tage dort und haben sehr vielfältige Eindrücke mit nach Hause gebracht. Wir wollen auf jeden Fall demnächst wieder einmal nach England fahren. 
Wir würden uns dann bei Ihnen melden, um noch einmal eine ähnlich unkomplizierte Reise machen zu können. 
In diesem Sinne nochmals vielen Dank und bis bald einmal.
Familie  P, Marienheide

geführte Wanderreise Isle of Wight (englischsprachig) Juli 2014


Liebe Frau Weickert-Glogger,
 
ich bin gut wieder zu Hause angekommen und alles hat gut geklappt. Nicht zuletzt war ich wieder so gut versorgt mit Ihren Informationen.
Das Hotel hat mir gut gefallen, das Essen lecker, ein schöner Pool und strahlendes Wetter. Die Wanderungen haben Spaß gemacht. 
Mal gespannt, ob ich nächstes Jahr wieder starten möchte.
Zunächst vielen Dank und herzliche Grüße
 
J. W.

 

individuelle Familienreise Südost England  Juli 2014


Liebe Frau Weickert-Glogger,
vielen Dank fuer den schönen Urlaub, den Sie uns gebucht haben!!! Das Hotel in London kann ich absolut weiterempfehlen. Sehr gutes Fruehstueck, freundliches Personal, saubere und recht grosse Zimmer. Perfekte Lage. Die anderen Hotels waren auch ok, aber leider weit ausserhalb.
Mit dem Mietwagen hat alles gut geklappt. Das Hotel am Flughafen war Spitze! 
Wenn ich etwas kritisieren sollte, dann hat es in Bath nicht geklappt den Voucher fuer die Busfahrt anzuwenden, der wurde nicht akzeptiert, den ich ausgedruckt hatte.
Ich wuerde mich gerne in Zukunft wieder an Sie wenden, wenn wir eine Reise planen. Oder sind Sie nur auf England spezialisiert?
Mit freundlichen Gruessen
Ihre erholte Marion F.
PS: Besonders unser Sohn war von dem Kulturangebot begeistert. Sehr gute Extrainformationen.


  individuelle Wanderreise Cornwall Lands End mit Gepäcktransfer  Juni 2014

Sehr geehrte Frau Weickert
 
Erstmals möchten wir uns bedanken für Ihre Bemühungen bei der Planung unserer Wanderreise. Wir haben wunderbare Eindrücke mit nach Hause gebracht und haben die Zeit in Cornwall sehr genossen! Besonders natürlich auch das super Wetter, welches Sie anscheinend für uns mitbestellt haben !!!
(Fast) alles hat wunderbar geklappt. Auch waren wir froh um die Sitzplatzreservierung im Zug nach Penzance.
Mit der Wegbeschreibung hatten wir teilweise etwas Mühe, da nicht alle beschriebenen Wegweiser auffindbar waren, wir haben uns dann in St. Just eine wirklich gute Karte gekauft und das Problem somit gelöst.
Sehr gut haben wir jeweils den Weg zu den einzelnen B&B’s gefunden. Hervor heben möchten wir das Haus in St Just  und das in St Ives,  beide können wir in jeder Beziehung schlicht als grandios beurteilen. Sehr wohl gefühlt haben wir uns auch in Mousehole bei Mrs. Waters.
Etwas weniger gut hat der Gepäcktransport abgeschnitten – unsere Koffer sahen aus als hätten sie eine Weltreise hinter sich und in St. Ives mussten wir fast 2 Stunden auf das Eintreffen warten. Vereinbart war gemäss Aussage des Vermieters eine Lieferung um 15.00 Uhr – eingetroffen ist das Gepäck dann erst nach 17.00 Uhr mit der Begründung, dass es halt ein strenger Tag gewesen sei (Sonntag und schönes Badewetter). – Dies einfach zu Ihrer Information.
Grundsätzlich haben wir von A-Z alles genossen und wir werden uns noch lange gerne an diese Tage zurück erinnern. St. Ives mit seinen beiden wo unterschiedlichen Seiten – einerseits die Moderne mit Strandleben und dann die wunderbare „Altstadt-Seite“ mit dem Hafen – wie aus einem Gemälde entsprungen und natürlich der all gegenwärtige „Gesang“ der Möwen – grossartig.
Wir hoffen, dass auch Sie einige schöne Tage in Cornwall verbringen konnten und bedanken uns nochmals für Ihre Bemühungen.
Mit freundlichen Grüssen
Esther M. , Schweiz


  individuelle Autofahrt "Englands Norden" Juni 2014

Liebe Frau Weickert-Glogger,
 
wir haben eine sehr schöne und abwechslungsreiche Woche hinter uns, die uns einmal wieder gezeigt hat, wie schön England doch ist. (auch wenn das Wetter gerade zu Beginn nicht immer mit gespielt hat) Die Unterkünfte des Pakets waren ausnahmslos sehr stilvoll und besonders. Gerade die ersten beiden haben uns sehr gut gefallen.
Alle Orte der Unterkünfte waren sehr malerisch und gut ausgesucht. Dabei sticht die Unterkunft in den Dales  hervor, da dies ein kleines gewachsenes Dorf ist und das B&B direkt in der Dorfmitte liegt. Alle B&Bs eignen sich hervorragend als Ausgangspunkte in die Umgebung.
 
Wir waren positiv überrascht von den North Yorkshire Moors. Sehr schöne und zu diesem Zeitpunkt auch nicht überlaufene Orte und Landschaften. (Ausnahme Whitby) In den Dales gibt es sehr viel zu sehen und zu unternehmen, für uns v.a. Wanderungen.
(ein Tipp von unserer Seite: die Wanderführer von AA sind sehr detailliert und anschaulich) Der Lake District zeigte zwei Gesichter: überlaufen in Windermere und ruhig im Norden. gerade bei Wanderungen "Off the Beaten Track" trafen wir kaum Leute und es war sehr beschaulich und erholsam. Einfach nur ein gelungener Urlaub!!!
Die Reisezeit Anfang Juni ist unserer Meinung nach ideal, da hier noch nicht die Touristenmassen, gerade in den Lakes, zu treffen sind!
  Wir haben einen denkwürdigen und schönen Urlaub in einer nicht soo bekannten Ecke Englands verbracht!
Noch einmal Dankeschön!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Susanne R.
 
  individuelle PKW Gartenreise in die Cotswolds   Mai 2014

Hallo Frau Weickert-Glogger,
 
ganz lieben Dank für die Organisation einer perfekten Gartenreise! Die Unterkunft war wunderschön und Brenda hat sich äußerst liebevoll um uns gekümmert und das Frühstück war köstlich! Das Städtchen ist ein zurckersüßer Ort und die „Einheimischen“ haben uns in Ihrem Pub herzlich willkommen. Auch die Touring Passes  waren ein tolle Sache und viel unkomplizierter als ich dachte. Man kam sich fast vor als hätte man VIP Tickets. Wir alle waren total begeistert von den Gärten und meine Mutter konnte sich kein besseres Geburtstagsgeschenk vorstellen!
 Vielen, vielen Dank und ich werde Sie weitermpfehlen.
Herzliche Grüße
St.H.


  individuelle Wanderreise rund um Lands End, Cornwall, Mai 2014

Liebe Frau Weickert-Glogger,
 
vielen herzlichen Dank für die hervorragende Organisation unserer Wandertour. Es hat alles bestens geklappt und wir haben die Tage sehr genossen. Das Wetter war super, wenig los unterwegs, alles gut machbar und abends immer ein nettes B&B mit unglaublich freundlichen Leuten. Wir haben viele Kontakte geknüpft- in St. Ives dann auch mit einer Dame aus Ihrem Büro in Oxford.
Also, sie sehen: wir sind rundum zufrieden und empfehlen Sie jederzeit gerne weiter.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Birgit & Oliver R.


  Familienreise Südengland 14 Tage, August 2013

Hallo liebe Frau Weickert- Glogger, nun sind wir schon wieder 1 Woche in Deutschland und heute möchte ich mich bei Ihnen melden und über die Reise berichten....

Es hat uns sehr sehr gut gefallen in Südengland, die B&B war absolut super, jedes auf seine Art, mir hat Landscove auch sehr sehr gut gefallen, vielleicht für meine Jungs ein bißchen zu abgelegen,
aber es kam keinerlei Unstimmigkeiten oder unangenehme Aufenthalte. Wir können alle weiterempfehlen.
Mir persönlich hat das Haus in Salisbury sehr gut gefallen, es hat mich an die TV-Serie "das Haus am Eaton-Place" erinnert. Aber auch die Gastgeber in Mawnan Smith waren überaus freundlich! 
Sie haben sicherlich oft zu hören bekommen, dass das Wetter eine große Rolle spielt und da hatten wir ja großes Glück. Wir hatten nur 1 Tag schlechteres Wetter, leider genau dann, als wir einen Beach-tag eingeplant hatten. Dafür haben wir sehr viel angeschaut, anfangs mehr, dann haben wir öfters einen Programmpunkt gestrichen; es wurde irgendwann doch zuviel.

Ich bedanke mich recht herzlich bei Ihnen für den wunderschönen Urlaub. Besonders hervorheben möchte ich, wie gut alles geklappt hat und wie toll alles organisiert war, vor allem auch Ihr außergewöhnliches Engagement.

Viele Grüße, Sabina F, Ketsch

individuelle Wanderreise mit Gepäcktransfer und Hotelverlängerung, August 2013

Liebe Frau Weickert-Glogger,

was für eine schöne Wanderreise auf dem South West Coast Path von Mousehole nach St Ives; eindrucksvolle Landschaftsbilder, die Heide in voller Blüte, ausgesprochen abwechslungsreich, gute Ausstattung mit Karten und Infomaterial.

Es hat alles prima geklappt, die Unterkünfte waren sehr gut (Zennor war für unseren Geschmack allerdings zu alternativ, das Haus hat schon einen speziellen Flair und passt eigentlich nicht in das gute Konzept), der Gepäcktransport hat geklappt und die Unterlagen waren auch sehr ausführlich. Wir hatten immer nette Vermieter/innen.
Ein rundum gelungener Urlaub mit perfektem Wetter.  

Besten Dank für die prima Betreuung, die wertvollen Tipps und schöne Grüße

Jürgen W., München

 

 

individuelle PKW Tour Entdeckerreise Devon und Cornwall im August 2013


Guten Tag Frau Weickert
 
Bereits sind wir wieder zurück aus unseren Südengland Ferien.
Zusammenfassend für die knapp 2 Wochen, kann ich Ihnen sagen, dass alles Bestens organisiert war und alles geklappt hat. Angefangen mit der Fährüberfahrt von Calais nach Dover und zurück, die Übernachtungen in den B&B´s und den Landgasthäusern und das vorankommem mit dem eigenen Wagen.
Wir können diese Reise nur weiterempfehlen.
Für uns waren es unbekümmerte und unvergessliche Tage in England, die wir sehr genossen haben. Diese Gastfreundschaft in den privaten Unterkünften ist absolut hervorragend. Die Ausstattungen in den Zimmern sehr gemütlich. Das Frühstück an jedem Ort mit viel Liebe zubereitet.
Wir haben sehr viel gesehen von Südengland. Der Reiseverlauf von Ihnen ist sehr hilfreich und gut Beschrieben.
 
Eine kleine Empfehlung möchte ich noch für aus der Schweiz Reisende an dieser Stelle anbringen.
Wenn die Reise mit dem eigenen Wagen in Angriff genommen wird, dann sollten 2 Zusatznächte in Frankreich (z.B. in Reims) gebucht werden. In unserem Fall war dies jeweils in England. Auf der Hinreise in Wye und auf der Rückreise in Tenterden. Da kommen doch einige Kilometer an einem Tag zusammen. 
 
Wir Bedanken uns nochmal für die supertolle Organisation und wünschen alles Gute.
 
Mit herzlichen Grüssen aus der Schweiz.
 

J. B.

private PKW Tour "England wie aus dem Bilderbuch"  August 2013

Liebe Frau Weickert-Glogger, 
 
einige Wochen sind ja nun schon ins Land gegangen seit unserem England-Urlaub, und wir hatten einen ausführlichen Bericht versprochen. Der kommt nun hier:
 
Zuerst London - eine wirkliche Großstadt! Dagegen ist unser Berlin nur ein Dorf. Sehr angenehme Fahrt mit dem Stansted-Express und Taxi zu später Stunde. Sehr gutes Hotel. Das Zimmer im Kensington Close war auch groß genug für uns drei, guter Service, sehr gutes Frühstücksbuffet. (Überhaupt war das Essen in England sooo lecker, seitdem sind wir auf Diät.)
Das Wetter hatte es beinahe etwas zu gut gemeint, meist heiß und trocken. Da waren wir froh, bei unserer Wanderung durch Kensington Gardens/Hyde Park am ersten Tag unsere Füße in der "Diana, Princess of
Wales Memorial Fountain" kühlen zu dürfen.
 
Der Verweis auf Ihre Kollegen von HTS Touristik war auch goldrichtig. Da waren wir mit Fahrkarten und dem National Trust Touring Pass super vorbereitet.  Insbesondere letzteren würden wir rückblickend --
entsprechende Interessenlage vorausgesetzt -- jedem durch's Land reisenden Touristen allerwärmstens empfehlen.
 
Ferner fanden wir es bei dichtem Tagesplan auch sehr hilfreich, manche Eintrittskarte bereits daheim erworben zu haben:  Günstiger und häufig dann mit Express-Zugang.  Prima!  War insbesondere beim London Eye und in Stonehenge sehr angenehm.
 
Auch rund um den Mietwagen war von Ihnen alles perfekt vorbereitet; das umfasst aus unserer Sicht insbesondere auch die Auswahl des Unternehmens wie auch die diversen von Ihnen gewählten Versicherungsoptionen und dgl.:  Im Urlaub will man schließlich möglichst sorglos unterwegs sein.     Wunderbar! Nur dass dort alle auf der falschen Seite fahren, konnte wohl nicht um-
oder weggebucht werden.  Ein Minuspunkt, um den man aber wohl nicht drumrumkommt.
 
Die Countryside war wirklich schön wie aus dem Bilderbuch und es wurde exzellente Vorarbeit geleistet. Wir haben uns weitestgehend an den Reiseverlauf gehalten und das meiste in
schönster Weise "abgearbeitet". Die verschiedenen Gardens waren beeindruckend. Wir haben festgestellt: der englische Gärtner lässt wachsen. Zwar sehr kurz gehaltener Rasen, was die Schafe oder Kühe aus
der Nachbarschaft gern übernehmen, und lustig beschnittene Bäume, sonst aber alles sehr üppig grün und blühend wuchernd.
 
Das Hotel  in Bath ist mit seinem SEHR aufmerksamen Service, dem schönen Haus und dem traumhaften Blick aus dem bemerkenswerten Garten auf Bath etwas ganz besonderes.  Die Appartment-artigen Räume, in denen mein Mann und ich untergebracht waren, waren sehr angenehm. Insgesamt macht dieses Haus seinem Namen alle Ehre. Unser Sohn war mit seinen Zimmern auch sehr zufrieden.
 
Das Haus in den Cotswolds  spielt natürlich in einer anderen Liga, aber auch dort haben wir uns wohl gefühlt.  Allerdings könnte es sein, dass jüngere Leute es dort ein wenig 'altmodisch' finden -- je nach Temperament.  
Wir fügen ein paar Fotoimpressionen an.
 
Thank you very much and good bye!
Eva K. and family, Berlin

hier gehts zur beschriebenen Reise: 
http://www.grossbritannienreisen.com/pkw-kurzreise-cotswolds.html

 

geführte Wanderreise in St. Ives (Gruppenreise) mit Verlängerung, August 2013

Guten Morgen Frau Weickert-Glogger,
 
gestern Abend bin ich aus England zurückgekommen. Ich hatte eine wunderschöne Reise. Alles was ich mir erhofft hatte, war enthalten. 
Wanderungen in der Landschaft, die ich so mag. Ich habe nette andere Menschen dabei getroffen, habe sehr viel Englisch gesprochen und  dann meine Austauschmutter nach 39 Jahren besucht.
 
All Ihre Vorbereitungen, Beratungen und Informationen auf meine vielen Fragen waren gut, hilfreich und informativ. Ich möchte mich dafür ausdrücklich und herzlich bedanken!
Es gab eine lange Infomail von Ihnen, die sie mir zu vielen Fragen Brit Rail Pass und Zugverbindungen etc. geschickt haben und die habe ich mir immer an den entscheidenden Punkten rausgeholt und
„abgearbeitet“. Die Arbeit, die sie sich dabei für mich gemacht haben, war ausgesprochen hilfreich.
 
Das Hotel mit seinem Service und seinen Wanderungen war sehr angenehm, das Essen sehr gut und ich habe mich wirklich wohl gefühlt. Die „Leader“ der Wanderungen kompetent, achtsam
und freundlich, wie überhaupt die Engländer sehr freundlich sind. Auch der Bristolteil hat gut geklappt, wobei mir natürlich der Besuch
am wichtigsten war. Es war ein besonderes Erlebnis.
 
Also nochmals Danke und mit herzlichen Grüßen
Jutta W.

hier gehts zur beschriebenen Reise:
http://www.grossbritannienreisen.com/wanderreisen-suedengland-cornwall-gruppenreisen3.html

 

individuelle PKW Reise " von Kent nach Cornwall" im Juli 2013

Hallo Sabine, 
habe endlich Zeit um dir zu schreiben, die Reise war einfach grossartig!!!
Mit der Fähre hin und zurück hat sehr gut geklappt. Die 12 Übernachtungen waren sehr gut,freundlich und sauber. Das Frühstück war an manchen Orten Firstclass für mich. Frische Früchte usw.
Wir sind angekommen,wurde sofort frischen Kaffee und Tee mit Gebäck serviert,mein Mann kaum die Koffer im Zimmer und schon gings los mit Ausflügen,Stadtbesichtigungen,Sport,Radfahren,Golfen oder andere Aktivitäten. Das 13 Tage lang und noch 3 Tage London,anschliessend bei der Rückfahrt noch 2 Tage in Köln.


Sein Spruch,schlafen kann ich zu Hause.So kenn ich ihn gar nicht,aber mir gefällt es,zum Glück sind wir beide mit 50 Topfit ansonsten wäre das nicht zu schaffen.
Im Coach House in Cadwith würde ich für die anderen nur 2 Übernachtungen buchen,dafür im Follets in Pewsey auch 2 anstatt nur 1er. Einigen war es anscheinend viel zu viel,die Frauen haben sogar geweint,habe ich erfahren.
 
Unsere nächste Reise wird Schottland sein,aber mit Flug und Leihauto und wäre dir dankbar für ein paar Unterlagen.  
Ich möchte mich sehr herzlich bei dir bedanken für deine gute Arbeit!!!! 
Liebe Grüsse aus der Schweiz
 
Corinna und Beat


 

PKW Reise "Magic Tour"  - auf den Spuren von Harry Potter  im Juli 2013


Guten Abend Frau Weickert-Glogger,
wir sind seit mehr als einer Woche wieder zurück.  
Die Tour war sehr schön bei außergewöhnlich gutem Wetter. Die Leute sagten uns, dass der beste Sommer seit 2006 war.
 
Nur der Start war etwas holprig, da die Autoverleihstelle bei Alamo/Europcar in London-Kensington völlig überfordert war (jeder der Automieter vor uns nach uns war entsprechend genervt) und uns erst 2h nach dem vereinbarten Zeitpunkt ein Auto bereitstellen konnte. Das war dann aber Ok, ein Fiat 500L.
Und die Fahrt zur ersten Unterkunft in London dauerte deutlich länger als geplant, weil der Weg zur ersten Unterkunft nicht ganz optimal beschrieben war (Knackpunkt war eine Abbiegung an einem großen Kreisverkehr). Ein freundlicher Immobilienmakler in Ealing, den ich etwas verzweifelt im Nirgendwo nach dem Weg zu unserer Unterkunft fragte, fuhr freundlicherweise vor mir her. Ab dem Erreichen der Unterkunft fing dann aber der Urlaub an. Hatten uns zur Unterstützung dann auch Navi und Autoatlas gekauft. Orientierung und das Finden der besten Route war damit sehr einfach.
 
Die Reise war eine schöne Mischung zwischen Bed+Breakfast mit altem englischen Stil in York (sehr nettes Paar auf einer Farm) und alter Pub Nähe Durham sowie etwas besseren Unterkünften am Rand von London und altes Herrenhaus in der Nähe von Gloucester. Auch touristisch war die Tour sehr schön, haben viel Kultur und Natur gesehen und unser Sohn hat etliche Stellen der Harry Potter Filme wiedererkannt. Besonders schön fanden wir die Mitte und den Norden von England (York und Durham, aber auch die halbzerfallene Kathedrale von Whitby). War sicher nicht unsere letzte Tour in dieser Gegend.
 
Viele Grüße, Tobias F., Frankfurt

Individuelle Wanderreise "Lands End" mit anschließender Hotelverlängerung in Cornwall   Juli 2013


Hallo Frau Weickert-Glogger,
 
vielen Dank für die wirklich hervorragenden Vorbereitungen zu unserer Reise. Wir hatten eine sehr schöne Zeit - und ja auch den Beginn der Schönwetterperiode mitgenommen. Mit so schönem Wetter hatten wir gar nicht gerechnet. So haben wir auch während des Hotelaufenthalts hauptsächlich die beeindruckende Küste Cornwalls genossen.
Auch auf der Wanderreise hat alles wunderbar geklappt - Gepäcktransport, Gastfreundschaft in den B&B usw. Alles sehr schön, ordentlich und zuvorkommend.
In Porthcurno hat der Laden / die Poststelle inzwischen geschlossen - steht zum Verkauf. Diese Information wäre evtl. sinnvoll für die Reise-Unterlagen, da es damit zwischen Penzance und Land's End keine wirkliche Einkaufsmöglichkeit gibt. Außerdem wäre es aus meiner Sicht sinnvoll, darauf hinzuweisen, dass Handy-Empfang entlang der Küste (auch im Hotel) meist sehr schwierig bis unmöglich ist, dafür aber sehr viele Pubs kostenfreies WLAN anbieten.
Das Hotel war sehr schön, die Mitarbeiter sehr freundlich, auch wenn der Service im Restaurant ab und zu schon fast comic-artig unbeholfen wirkte.
Wir würden eine ähnliche Reise jederzeit gerne wieder machen :-)
 
Danke und viele Grüße
U.H., München


 

Autotour Lake District und Yorkshire im Juni 2013


Hallo und guten Abend Frau Weichert-Glogger,
jetzt sind wir schon fast eine Woche zurück von unserer Nordenglandreise. 
Wir wollen nicht versäumen Ihnen für die sehr gute Organisation zu danken. Wir waren bei allen B&B-Unterkünften bestens untergebracht und von den netten Gastebern herzlich begrüßt worden. 
Ganz besonders war es in den Yorkshire Dales. Hier wären wir am liebsten noch länger geblieben. Gastgeberin Lisa und ihr Mann Marc waren wirklich tolle Gastgeber und gaben uns tolle Tipps für Ausflüge.
Auch unsere Befürchtung als Vegetarier auf einiges verzichten zu müssen ist (zum Glück) nicht eingetreten. Auch das Wetter hat bis auf 1 - 2 mal mitgespielt :)
 
Vielen Dank noch einmal für Ihren Service, wir werden Sie gerne im Freundeskreis weiterempfehlen! Und falls wir den Süden Englands einmal erkunden möchten, melden wir uns wieder bei Ihnen...
 
E. und J. K. , Neunkirchen

 

Durchquerung Schottlands von der Nordsee im Osten bis zum Atlantik im Westen mit Verlängerung auf Mull .  Individuelle Trekkingreise mit Gepäcktransfer im Juni 2013

Guten Tag  Frau Weickert- Glogger,
wie versprochen schicke ich Ihnen ein Feedback zu unserer Reise. Wir waren total begeistert und sind mit vielen tollen Eindrücken zurückgekehrt. Die Organisation war, wie schon beim letzten Mal, sehr gut, die Unterkünfte ebenfalls und fürs Wetter haben Sie wahrscheinlich auch gesorgt :). Es war perfekt. Wir haben die Schotten als sehr gastfreundlich und hilfsbereit erlebt. In den B&B gab es fast überall free WiFi und tolles Frühstück. In unserer Unterkunft in Inverness gibt es seit einem halben Jahr einen neuen Besitzer  . Die Zimmer sind alle neu renoviert. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt.
 Auch Ihr Tipp mit Mull hat sich sehr gelohnt.
Vielen Dank für die super Vorbereitung und bis zum nächsten Mal.
 
Ganz liebe Grüße
 
Bärbel K., Berlin

 

 

individuelle Wanderreise in den Cotswolds, Mai 2013

Sehr geehrte Frau Weickert-Glogger!
 
Die Wanderreise war wunderbar! Alles perfekt organisiert: Gepäcktransport, der Hinweis auf Einkehrmöglichkeiten unterwegs, die abendlichen Verpflegungsmöglichkeiten immer in der Nähe der Unterkunft, das Kartenmaterial(ich bin sogar wegen des schönen Plans von Chipping Campden von einem anderen Wanderer angesprochen worden). Die Wegbeschreibungen beeindruckend genau mit einem unglaublichen Wiedererkennungswert! Mein Mann war auch sehr angetan.
Vielleicht eine Ergänzung für Chipping Campden. Den im Plan angegebenen Taxifahrer haben wir nicht erreicht, dafür über den  Red Lion ein Private Hire; Tel. 01386-840760  od. 07565226887(mit ihm sind wir nach Hidcote Manor Garden gefahren).
 
Herzlichen Dank
S.B., Schwerin

 

 

Schottland: Geführte Wanderreise im  Glen Coe und private PKW Tour "Whisky Reise" Mai 2013

Hallo Frau Weickert,in aller Kürze: Die Reise war ein tolles Erlebnis, trotz oder gerade wegen des Wetters (Schnee und Hagel auf dem Ben Nevis). Die geführten Wanderungen ermöglichten uns Kontakt mit interessanten Menschen in der Wandergruppe. Wir haben herzliche schottische Gastfreundschaft kennengelernt, besonders in Grantown-on-Spey. Nur der Aufenthalt in Perth war kein Highlight, Stadt und Unterkunft nicht auf dem hohen Niveau der sonstigen Reise.Alles in Allem: Danke für Ihre Vorbereitung, der Reiseablauf war störungsfrei, alles hat bestens geklappt.

Viele Grüße P.R., Koblenz
PS: Wir haben Schottland von Ihnen gegrüßt, besonders während der Fahrt über die Single-Trails

 

Busreise Devon und Cornwall, Mai 2013 

Hallo Frau Weickert-Glogger, unser Urlaub war sehr schön. Die Reise und die Hotels können wir gern weiter empfehlen. Wir hatten auch eine sehr nette Reiseleiterin.  Bis bald mal wieder. Herzliche Grüße aus Thüringen    C.R.

  individuelle Autoreise Cotswolds und Wales, Oktober 2012

Hallo Frau Weickert-Glogger,
 
ich muß  mich doch noch kurz melden, um über unseren Urlaub im Oktober in Wales und in den Cotswolds zu berichten.
 
Es war ein schöner, interessanter  Urlaub, und wie immer, wenn wir in England sind, war das Wetter gut, wir hatten nur 3 Regentage.
Die Cotswolds mit den wunderschönen goldgelben Häusern und den niedlichen Orten haben uns sehr gut gefallen. Leider hatten wir nur zwei Übernachtungen in Chipping Norton vorgesehen. Ein Super B&B, das wir weiterempfehlen können. Wir werden sicher hier in den nächsten Jahren noch einmal ein paar Tage Urlaub machen.
 
Der Norden von Wales hat uns landschaftlich an Schottland erinnert. Im Snowdonia Nationalpark kann man sicherlich gut wanden.  Die im Reiseverlauf angegebenen Ausflugstips lohnen sich, Llandudno, Conwy, Portmeirion, Anglesey etc. Den 6000 Jahre alten Pentre Ifan haben wir leider wegen schlechter Ausschilderung nicht gefunden.
Das Country House in Snowdonia  war für uns gewöhungsbedürftig; es handelt sich um ein Hotel im Feng-Shui-Stil mit japanischen Tapeten im Treppenhaus, die Wände der Lounge sind mit „Sackleinen“ bespannt. Außerdem war es verboten unter Androhung von 25 Pfund Strafe, mitgebrachte alkoholische Getränke und Lebensmittel im Zimmer zu konsumieren, die nicht im Hotel gekauft worden sind?! Ein typisch britisches Hotel wäre uns lieber gewesen. 
Dafür war das  Country House in  Solva, einfach fantastisch. Das Zimmer groß und sehr schön eingerichtet, Frühstück und Abendessen  5 Sterne plus.  Frühstücksbuffet im Oktober noch mit vielen frischen Früchten. Hier haben wir uns außerordentlich wohl gefühlt. Außerdem haben  uns der Südwesten und der Süden von Wales noch besser gefallen als der Norden. Die Klippen in Pembrokeshire sind sehr, sehr beeindruckend.
Von Mittelwales waren wir etwas enttäuscht. Es bietet landschaftlich nur wenige Höhepunkte und ist immer noch etwas vom Beginn des industriellen Zeitalters geprägt, einer Phase, in der die normale Bevölkerung sehr arm und einfach gelebt hat und das sieht man auch heute noch. 
Das  Hotel in Clytha Llanvihangel Gobion hat uns auch recht gut gefallen, wenngleich es schon ein bißchen in die Jahre gekommen ist. Es ist ein sehr schöner Landsitz.
 
Alles in allem ein wirklich schöner Urlaub, allerdings sind wir auf dieser Reise rd. 3.200 km (einiges auch auf single track roads) gefahren, davon 2.800 in GB von/nach Harwich.
Bei unserer nächsten GB-Reise werden wir ein bißchen mehr darauf achten, dass die Entfernungen nicht zu groß bzw. die Aufenthalte etwas länger ausgelegt werden. Aber dieses ist sicherlich bei entsprechender Vorplanung problemlos zu realisieren. Wir freuen uns jedenfalls schon auf unsere nächste GB-Reise (vielleich eine Gartenreise oder auch nach Schottland), die wir dann wieder bei Ihnen buchen werden.
 
Herzliche Grüße
 
S.B., Kappeln
Familienreise Südengland, August 2012

Hallo Frau Weickert-Glogger,
 
seit einer Woche sind wir wieder zurück aus Südengland. Alles hat wunderbar geklappt, vielen Dank. Besonders gut gefallen haben uns die B&B Unterkünfte, wo wir sehr gastfreundlich empfangen und hervorragend versorgt wurden (English cooked breakfast!). Das Hotel in Falmouth war sehr "englisch", angefangen vom Ambiente bis hin zum Essen, insofern ein Erlebnis, das aber die Qualität der B&B Unterkünfte nicht erreichte. Ein super Start war die Unterkunft in Kent und ein schönes Ende die Tage in London.  Ihre Reiseunterlagen waren sehr hilfreich, unter den vielen Tipps konnten wir individuell unser Programm zusammenstellen.  Besonders beeindruckend war natürlich die Landschaft in Südengland, angefangen von der Küste bis hin zur Landschaft des Dartmoor. Aufs Wetter waren wir vorbereitet und manchmal auch positiv überrascht. Sogar ein Bad in den Wellen des Atlantiks war möglich. Ich weiß aber jetzt auch, warum der Neoprenanzug an der Atlantikküste inzwischen nicht nur bei Surfern sehr beliebt ist.
Nach einem längeren beruflichen Aufenthalt in Wales vor einigen Jahren war dieser Urlaub ein schönes Wiedersehen mit dem UK.
 
Grüße

Familie K., Rutesheim

PKW Tour " die schottischen Highlands" Kategorie "individuell"   Juli 2012

Liebe Frau Weickert-Glogger, 
 
wir sind wohlbehalten und sehr entspannt aus Schottland zurückgekehrt und wären am liebsten gleich dageblieben. Alles hat ganz wunderbar geklappt und wir hatten ein schönes Programm und tolle Unterkünfte, vielen Dank dafür. Das Wetter hat auch die meiste Zeit mitgespielt, aber Regen gehört in Schottland natürlich dazu (hätte sonst auch gefehlt!). 
Sehr gut gefallen hat uns Oban und Umgebung inklusive der Unterkunft, der Blick über die Bucht war einmalig. Statt der gesamten Halbinsel Kintyre haben wir nur den oberen Teil Knapdale erkundet, was zwar manchmal etwas abenteuerlich, aber auch sehr einsam, ursprünglich und wild war. Das können wir wirklich nur empfehlen. 
Unser persönliches Highlight der Reise war die Isle of Skye - wir wußten vorher gar nichts darüber und waren deshalb sprachlos, als wir gesehen haben, wie schön es dort ist. Das Sahnehäubchen dort war die tolle Unterkunft.. Das war das tollste B&B, das wir bisher erleben durften und einfach rundum perfekt, anders kann man es nicht sagen. Ein ganz tolles Zimmer, sehr sympathische Gastgeber mit tollen Tips und nette Hunde. Da wollten wir gar nicht mehr weg. 
Die Speyside war für uns als Nicht-Alkoholtrinker nicht ganz so spektakulär. Wir hatten Pech, daß wir sonntags dort waren und viele Distillerien, die wir trotzdem hätten besichtigen wollen, leider geschlossen hatten, aber da kann man natürlich nichts machen. Die Unterkunft  war schön und außergewöhnlich, allerdings so ganz ohne Fernsehen im Zimmer oder Internetzugang doch etwas von der Außenwelt abgeschnitten. Glücklicherweise ist das aber zum richtigen Zeitpunkt der Reise passiert, als wir ohnehin noch damit beschäftigt waren, die vielen Eindrücke zu verarbeiten. 
Perthshire war auch sehr schön und bezüglich Edinburgh waren wir wirklich froh, einen zusätzlichen Tag in der Stadt gebucht zu haben, denn alles andere wäre uns auch viel zu wenig gewesen. Nach den einsamen Highlands war die Stadt das richtige Kontrastprogramm und sie hat ja wirklich viel zu bieten. Für uns konnte das Hotel nicht mit den B&Bs mithalten, die ja nun wirklich mit Liebe eingerichtet und geführt werden. Das ist eine sehr angenehme Art zu reisen. 
Wir haben, den Tips aus einem Flyer folgend, eine der City of the Dead-Touren von Blackhart gebucht und waren davon schwer begeistert. Nach allem, was wir gehört haben, sollen die auch besser sein als Mercat Tours. Aber es gibt ja einige Anbieter, wie wir gesehen haben. 
Alles in allem war es wirklich toll und wir sind rundheraus zufrieden. Mal sehen, was wir im nächsten Urlaub machen - zum Glück haben Sie ja noch viele schöne Reisen im Programm! 
 
Viele Grüße
Dania Dicken, Krefeld


Familienreise Südengland, Juli 2012

Guten Tag Frau Weickert

Leider ist unser Familienurlaub in Südengland bereits vorbei, aber die Eindrücke werden noch langepräsent bleiben.
Die ganze Reise war fantastisch. Alles perfekt organisiert, wofür wir uns herzlich bedanken. Die B&B-Unterkünfte
waren ausnahmslos vorzüglich, ideal für Familien. Die gastfreundlichen Vermieter, die gepflegten Häuser, die
üppigen Frühstücksangebote, die "Geheimtips" der Gastgeber, einfach toll. Wir hatten wirklich das Gefühl, dass
die B&B's speziell für unsere Bedürfnisse gewählt wurden. Als Individualreisender würde man solche Unterkünfte wohl
kaum anfahren. Ein Lob für die detailierten Wegbeschreibungen.

Das Reiseprogramm war auch nach unserem Geschmack. Wir hätten zwar gerne noch die eine oder andere Sehenswürdigkeit
mehr gesehen. Aber erstens hat es zuviele und zweitens der Tag nur 24 Stunden.
Das ist auch das Einzige, was wir heute ändern würden. Bei jedem Aufenthalt mindestens 3 Nächte. Vor allem mit Kindern, damit
man einen ganzen Tag z.B. am Strand oder beim Shopping einschieben kann.

In diesem Sinne bedanken wir uns nochmals herzlich bei Ihnen für die wirklich perfekt organisierte Rundreise.

Mit freundlichen Grüssen
Familie Schm., Schweiz




"Zauberhafte Gärten in Südwestengland"  individuelle Gartenreise mit Verlängerung, Kat. "romantisch", Juli 2012

Liebe Frau Weickert ,
die Reise von M. und mit war ganz toll ! -TOP!
Vielleicht können wir in den nächsten Tagen einmal telefonieren . Auf jeden Fall : Ihnen besonderen Dank für diese gute Ausarbeitung , noch ein schönes Wochenende ,
Ihr Hans-Dieter F., Stuttgart


individuelle Wanderreise Schottland und Isle of Skye, Juli 2012

Guten Tag Frau Weickert!
Hier ein paar kurze Eindrücke der Wanderreise Isle of Skye. Das Wetter war schottisch, aber nicht nur Dauerregen, sondern auf der Isle of skye und auf Eigg auch blauer Himmel und Sonne. Wir mußten nur einmal die Wanderung in Avimore wegen Regen und Nebel abbrechen. Die B&B`s war alle in Ordnung, die Wegbeschreibungen, die Karten und Bus-Zugpläne waren gut. Ich fand nur die häufigen Ortswechsel mit der Reisetasche etwas lästig und das Warten auf Bus oder Bahn. Sonst war alles angenehm. 
Vielen Dank für Ihre Bemühungen
Mit lieben Grüßen
Christine P.



Per Zug und Bus durch das Land ( B&B-Variante)Juli 2012

Sehr geehrte Frau Weickert,

ich möchte mich - auch im Namen meiner Freundin - herzlich für die gute Reiseplanung bedanken.
Die beiden Unterkünfte waren sehr gut, wir haben eine schöne Zeit in Südengland verlebt und viele der vorgeschlagenen Ausflüge gemacht.
Viele Grüße
Christina L.
Individuelle Wanderung Lands End, Cornwall, Juli 2012

Liebe Frau Weickert, 
Heute kam ich endlich dazu, das Formular mit meiner Rückmeldung auszufüllen; es wird nächste Woche im Reisebüro eintreffen. Wir haben diese Reise ungemein genossen, es war für uns beide eine sehr gute Zeit in schönster Landschaft, und auch mit dem Wetter hatten wir Glück, denn an jenem Tag, als es etwa 24 Stunden lang nur regnete, war ohnehin unser Ruhetag in St. Just.
 Herzlichen Gruss zum Abschied
Maja H., Schweiz

Granitküste um Lands End, individuelle Wandertour, Juni 2012

Hallo Frau Weickert-Glogger,
 
wir sind jetzt eine Woche wieder zurück von England und erzählen jedem Mitmenschen, den wir treffen, (ob er es hören möchte oder nicht), wie gut es uns wieder in England gefallen hat. Es hat alles super geklappt, das Wetter hat bis auf einen Regentag auch mitgespielt. Wir möchten uns noch einmal bei Ihnen bedanken für die gute Organisation und werden Sie gerne weiter empfehlen. 
Freundliche Grüße, Renate B. , Frankfurt

 

Individuelle Wanderreise mit Gepäcktransfer um Lands End , Juni 2012 

Sehr geehrte Frau Weickert, 
wir haben unsere Wanderreise um die Südspitze Cornwalls (South West Coast Path) nun gut hinter uns gebracht. Es war eine sehr schöne Reise. Das Wetter hätte ein wenig besser sein können, wir hatten einen ganzen Tag von morgens bis abends Regen und Sturm. Da die Unterlagen sehr gut waren, sind wir einen Alternativweg über Land gegangen, da es an der Küste zu gefährlich gewesen wäre.
 
Es hat alles hervorragend geklappt, die Unterkünfte waren sehr gut (Zennor nicht ganz so gut), der Gepäcktransport hat geklappt und die Unterlagen waren auch sehr ausführlich. Wir hatten immer nette Vermieter/innen. Es wäre nur schön gewesen, wenn die Unterlagen etwas früher versandt worden wären, da wir uns, weil der Urlaub immer näher rückte, uns bereits mit Kartenmaterial versorgt hatten. Sehr gut waren die einzelnen Abschnittskarten im DIN A4-Format, da man die immer schnell zur Hand hatte (ich habe für jeden Tag die entsprechende Karte aus dem Schnellhefter genommen).  
Alles in allem ein gelungener Urlaub.  


Mit freundlichen Grüßen
Bärbel H.  Buchholz

 

Cornwall Küstenwanderungen bei Tintagel, Gruppenreise, Juni 2012 

Hallo Frau Weickert,
für Sie zur Info. Die Cornwall-Wanderreise war gut organisiert. Das erste Hotel  ist ein kleiner "Geheimtipp".  Das zweite finde ich jetzt nicht zum Weiterempfehlen. Wetter war typisch englisch: Sonne, Regen + Wind alles dabei. Uns hat die Reise insgesamt sehr gut gefallen.
Viele Grüße aus Stuttgart
Silvia O.

Cornwall Gruppenreise "Wandern Falmouth"   Mai 2012

Liebe Frau Weickert-Glogger,
 
Wir hatten einen sehr schönen Urlaub. Das war unsere erste aber sicher nicht unsere letzte Wanderreise. Ich denke, Irland oder Schottland werden wir auch noch irgendwann „erwandern“. Wir hatten ein Riesenglück mit dem Wetter. Es hat nur in der ersten Nacht geregnet. Die Temperaturen waren optimal: 15 – 20°C bei leicht bewölktem Himmel oder Sonnenschein. Wir sind braun geworden. Die 3. Wanderung an der Nordküste war für mich die allerschönste. 18 km an der Steilküste mit Robben und azurblauem Wasser, brütenden Kormoranen und einer leichten Briese. Aber auch die anderen Wanderungen waren sehr schön, nur bei der letzten ging es viele Stufen mit einer sehr hohen Tritthöhe rauf und runter, davon waren unsere Gelenke nicht so begeistert.
 
Wir hatten einen sehr guten weiblichen Guide. Sie war nett und kompetent. Nach der ersten Wanderung musste sie 3 „Trienen“ daran erinnern, dass wir nun mal in der Gruppe wandern und uns etwas unterordnen müssen. Mein Mann hatte mir schon vorhergesagt, dass es mit den Ladies Probleme geben könnte. Aber nach den klaren Worten von unserer Ute hat alles funktioniert.
Das Hotel war sehr schön, das Essen einwandfrei, aber das englische schaumlose Bier war teuer. Mir hat der irische Kaffee so gut geschmeckt, dass ich auch zu Hause an der Whisky-Würzung festhalte. Ich habe mir auch Kakteen aus der Gärtnerei vom St.Michaels-Mount mitgebracht. Mal sehen, ob die mit unserem Klima klarkommen.
 
Die An- und Abreise war anstrengend. Alle Flieger hatten Verspätung. Den Flieger nach Dresden hätten wir fast nicht erreicht. Glücklicherweise wurden wir in Frankfurt abgefangen und über das Rollfeld zum Gate B gefahren. Dann mussten wir rennen, weil für den Check in nur noch 5 Minuten Zeit war. Wir hatten wahrscheinlich Glück, dass ca. 20 Mann aus dem Londoner Flieger nach Dresden wollten.
 
Nochmals vielen Dank für Ihre „Betreuung“ vor und nach unserer Reise. Wenn auch noch nicht in nächster Zeit, so werden wir doch früher oder später wieder voneinander hören.
 
Herzliche Grüße aus Rammenau!
 
Ihre Steffi H.

per Zug und Bus durch das Land (Mai 2012)

Sehr geehrte Frau Weickert,
 
wir sind gesund zurück und nun ist doch schon wieder eine Zeit vergangen, da könntte man doch gleich wieder los. Es war traumhaft, was allerdings auch am Wetter lag.
Wir hatten keinen Regen. Die Unterkünfte waren sehr schon. Penzance war einfach ein Traum und hat unsere Erwartungen übertroffen, was die Unterkunft angeht.
Den Ort kannte ich schon aus einem früheren Aufenthalt, aber ich bin gerne wieder gekommen. Also wenn mal wieder Gäste kommen unbedingt in diese Unterkunft buchen, einfach toll. 
 
Einen kleinen Tipp habe ich noch. Der Travelpass gilt auch für den Stanstad Express in London.
Ich danke nochmals für die gute Organisation 
--
Mit freundlichen Grüßen, Chr. B. Stuttgart
 

Gartenreise "ein Meer aus Blüten"  Kategorie "gemütlich"  Mai 2012 

Sehr geehrte Frau Weickert-Glogger,
 
Wir haben einen wunderschönen erlebnisreichen Urlaub in Südengland verlebt.
 
Vielen Dank für die tolle Organisation und den netten Unterkünften,wir waren angenehm überrascht von der herzlichen Aufnahme der Vermieter und den liebevoll eingerichteten Zimmern.
Ebenso waren Ihre Ausflugstips gut ausgewählt und die Karte vom National Trust  fanden wir sehr willkommen.
Durch das herrliche Wetter, das wir zudem noch hatten, haben wir die Besuche in den Gärten ausgiebig genossen und hätten die Zeit am liebsten verlängert. Wie gut, dass es weitere Urlaube geben wird und wir gerne auf Ihren Reiseanbieter zurückgreifen werden.
 
Liebe Grüße senden
Susanne und Michael P., Lehrten
 

Storno Wanderreise   Mai 2012

Sehr geehrte Frau Weickert-Glogger,
 
vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Das ist wirklich eine gute Nachricht und wir hoffen sehr, dass sich alles zum Guten wenden wird und wir die Reise zu einem späteren Zeitpunkt nachholen können.
 
Ich möchte mich schon vorab für Ihren vorbildlichen Service bedanken und sollte es die Möglichkeit geben, Ihnen meinen Dank durch eine gute Bewertung im Internet aussprechen zu können, dann lassen Sie mich bitte wissen, wo ich das machen kann.

I.M., Rheda
 

Individuelle Wanderreise um Lands End, April 2012

Hallo Frau Weickert-Glogger,  
wir sind heil wieder zurück. Es war eine Superreise! Glück mit dem Wetter, schöne B+Bs, gute Wegbeschreibung. Das haben Sie gut für uns vorbereite, da kann man nicht meckern. Wir werden Sie weiterempfehlen.
 
Mit freundlichen Grüßen
E. K.


individuelle Wanderreise um die Küste von Lands End, April 2012

Hallo Frau Weickert, die ganze Wanderung war unglaublich schön. Die Wegbeschreibungen und die kompletten Reiseunterlagen sehr gut. (obwohl die Gefährlichkeit mancher Wegabschnitte unserer Meinung nach nicht vorhanden war) B&B war sehr schön abwechslungsreich, freundlich und originell, der Gepäcktransfer perfekt. Insgesamt einer unserer schönsten Urlaube. Cornwall, wir kommen gerne wieder!

Viele Grüße, A.B.
 

individuelle Wandertour "Lizard"  im September 2011
Sehr geehrte Frau Weickert-Glogger,
die Wanderreise von Penzance zum Lizard Point war wunderbar. Hat alles prima geklappt. Wir sind von allen Gastgebern sehr freundlich empfangen worden. Der Gepäcktransport und die Routenbeschreibung waren perfekt.Die Strecke wurde von Tag zu Tag schöner. Die Tagesentfernungen sind gut zuschaffen.Man kann sich durch die "Nüsschen-Markierungen" des costal path gar nicht verlaufen.

Die Unterkünfte waren sehr unterschiedlich in ihren Kategorien und in der Gesamtsumme gut. Hotel Mount Heaven mit Blick auf St. Michael war ein Traum. 
 
Nächstes Jahr ist wahrscheinlich Irland "dran". Dann kommen wir gerne wieder auf "grossbritannienreisen.com" zurück.
 
MfG, C.Z.
 
Autoreise Faszination Südengland, August 2011
Hallo Frau Weickert-Glogger,  
wir sind seit einer Woche von unserer Englandreise zurück. Es hat alles vortrefflich geklappt und wir haben in den zwei Wochen unserer Rundreise sehr viele schöne und angenehme Eindrücke von
Südengland erhalten. Herorzuheben von den Übernachtungen war die  in Salisbury. Die Lage zum Stadtzentrum war ideal, das Zimmer absolut sauber, das Frühstück sehr gut und unsere Gastgeberin Trish hat uns
wertvolle Tipps bezüglich Besichtigungen und Restaurantvorschläge gegeben.
Ähnlich war es bei Robert in Mullion. Das Zimmer war zwar etwas feucht, aber der Garten war wirklich phantastisch gepflegt. Robert hat uns jeden Tag eine Fülle von Tipps gegeben, wie z. B. eine
Wanderung auf der Lizard Halbinsel zur idealen Zeit zwischen den Gezeiten und den optimalen Zeitpunkt zur Besichtigung der Bedruthan Steps während der Ebbe.
Nicht so optimal war die Übernachtung auf der  Farm im Exmoor. Das Zimmer war sehr alt und relativ schmuddlig. Unsere Gastgeberin Isabelle war jedoch ebenfalls wie alle Gastgeber sehr nett.
Interessant war auch die einzige Wirtschaft im Ort aus dem 13. Jahrhundert „ The Church House Inn „. Das Essen war hervorragend und es trafen sich am Abend alle Einwohner des Dorfes, wobei man sehr schnell
in die Gemeinschaft integriert wurde. Die Sehenswürdigkeiten waren alle wunderschön, seien es die Kathedralen in Canterbury, Salisbury, Winchester, Wells oder Exeter,Stonehenge, Dartmoor, die Küste in Cornwall, die Gärten in Lanhydrock oder Hever Castle.
Nur eines sollte als Empfehlung nicht mehr in der Reisebeschreibung aufgeführt sein, die sog. Burg von König Artus in Tintagel. Wir sind den beschwerlichen steilen Weg hinunter- und wieder raufgelaufen, nur um ein paar verfallene Mauerstümpfe zu betrachten. Dies hat sich absolut nicht rentiert.
Zusammenfassend war es eine wunderschöne Reise und perfekt organisiert. Die Menschen in England waren überaus hilfsbereit und nett. Die Landschaften in Südengland sind absolut sehenswert, vor allem natürlich die Klippen und Küstenabschnitte in Cornwall.
Herzlichen Dank für die tolle Vorbereitung und wir werden gerne wieder bei einer Reise nach England auf Sie zukommen.  
Mit freundlichen Grüßen
 W.L., Süddeutschland, Geschäftsführender Gesellschafter

 Busreise "bezauberndes Cornwall", August 2011

Liebe Frau Weickert,  
wie versprochen, hier meine Rückmeldung aus Cornwall:  
zuerst einmal, vielen Dank .. es hat alles hervorragend geklappt. Wir waren die einzigen Österreicher in einer 25köpfigen Reisegruppe, die alle sehr nett waren.  
Der erste Eindruck von den Engländern war überaus positiv,  freundlich, zuvorkommend.  
Das Rougemont-Hotel hat mich ebenfalls positiv überrascht, denn ich hab es glaub ich erwähnt, ich war dort mal bereits vor ca. 10 Jahren ... in der Zwischenzeit wurde es saniert und unser Zimmer war wirklich 1A. Das Personal war ausnahmslos reizend und wird uns schon aufgrund dessen in sehr guter Erinnerung bleiben. 
Unsere Reiseleiterin hatte ein sehr gutes Gefühl für das timing, wußte interessant zu erzählen, ohne dass die Leute rauchende Köpfe bekamen und erheiterte uns immer wieder mit Insiderwissen und lustigen Hintergrundinformationen, von den geschichtlichen Aspekten abgesehen. Man hatte uns auch einen sehr guten Busfahrer mit auf die Reise geschickt, der selbst in brenzligen Verkehrssituationen immer die Ruhe behielt und manchmal zählte auf diesen engen Straßen wirklich jeder Zentimeter.
 
Das Hotel in St. Ives (Tregenna Castle) besticht natürlich durch den äußeren Anblick und die sensationelle Gartenanlage, vor allem aber durch die Aussicht auf St. Ives... und kommt wohl daher zu seinen 3-Sternen. Viele Mitreisende haben sich über die Zimmer, vor allem aber die sanitären Anlagen (Badezimmer dürfigst ausgestattet und renovierungsbedürftig) beklagt ... aber mit unserem Zimmer hatten wir Glück und der Blick aus unserem Badezimmer entschädigte uns für die tatsächlich mehr als spartanische und altmodische Inneneinrichtung des Badezimmers ... das TV-Gerät hat trotz größter Bemühungen nie funktioniert (so ging es auch den anderen Mitreisenden) .. aber ok, das ist für mich nicht unbedingt das Kriterium.  
Auch was das Essen betrifft muss ich meine bisherige Meinung ändern ... die Mahlzeiten im Rougemont Hotel in Exeter waren ausgezeichnet .. im Tregenna Castle vom Geschmack her auch nicht schlecht, aber durch die ständig gleichen Beilagen (Brokoli und Karfiol) auf die Dauer einfallslos. Ebenfalls schade fand ich, dass das Buffet ausschließlich den Einzelreisenden vorbehalten war und aus diesem Grunde fast 2/3 übrig blieb und die "Busreisenden" mit wie gesagt, eher "langweiigem" Essen abgefertigt wurde.  
Das Frühstück war in beiden Hotels wirklich ausgezeichnet und die Auswahl sehr reichhaltig, da war wirklichen für jeden etwas dabei.  
Das Reiseprogramm war aus unserer Sicht interessant und hat uns sehr gut gefallen ... den Bus zu nehmen an Stelle selbst zu fahren, war sicherlich auch keine Fehlentscheidung, denn so konnte man entspannt die Landschaft um sich wahrnehmen und Eindrücke sammeln. Mein absoluter Favorit war das Dorf Clovelly,Tintagel Castle und Trebath Gardens, 
Es waren entspannte 8 Tage in Cornwall und selbst das Wetter konnte uns nicht wirklich aus der Ruhe bringen, denn nach dem ersten Regentag hatten wir schnell begriffen, dass das Wetter rasch wechselt und trotzdem am gleichen Tag mal die Sonne hinter den Wolken hervorkommen wird .. und genauso war es auch ... 
So, liebe Frau Weickert, das war mal mein versprochener Bericht .. in Gesprächen mit Mitreisenden habe ich immer erwähnt, wie maßgeblich Sie als Person an der Auswahl unserer Reise mitgewirkt haben .. und dafür sage ich nochmals ein herzliches Danke. Sie können versichert sein, dass wir uns ab sofort zu Ihrem zufrieden Kundenkreis zählen und wir Sie bei dieser Gelegenheit bitten, uns wenn möglich eventuelle "newsletter" zukommen zu lassen.  
Abschließend wünsche ich Ihnen bis zu unserem nächsten "gemeinsamen Reise" eine wunderschöne Zeit und alles Gute für Sie.  
Herzliche Grüße, M.R., Österreich 
PS: Anbei ein Foto, dass uns an unserem 26. Hochzeitstag in der Gartenanlage von Tregenna Castle zeigt,

PKW Tour Familienreise Südengland,  August 2011

Hallo Frau Weickert-Glogger,

wir sind von unserer Reise durch Südengland + London zurück.Es hat alles problemlos geklappt.  Es war ein wunderschöner Urlaub. Die Unterkünfte, die Sie für uns ausgewählt haben, haben uns sehr gut gefallen. Jede einzelne Unterkunft hatte ihren individuellen Charme. Besonders gut gefallen hat uns die Farm bei Salisbury.Der Tipp, die 6 bzw. 7-stellige Postleitzahl des Zielortes einzugeben, war sehr gut, sodass wir unsere Unterkünfte immer sofort gefunden haben.
Bei der Besichtigung des Gartens in Sissinghurst sind wir auf den National Trust aufmerksam geworden. Durch eine saisonale Mitgliedschaft - 88,50 Pfund für eine Familie - (die Mitgliedschaft läuft bis 31.08.2012) hatten wir als Mitglied freien Eintriit zu vielen Orten, die vom National Trust gefördert werden.wie z. B. Stonehenge, Avebury Circle, Sissinghurst, Mompesson House in Salisbury, Lanhydrock, Glendurgan Garden, Dunster Castle, Lacock Abbey .
In Falmouth, bei der Besichtigung von Pendennis Castle, haben wir noch eine Mitgliedschaft für eine Woche beim English Heritage abgeschlossen. Für 46,00 Pfund  hatten wir auch hier als Mitglied freien Eintritt zu Orten, die vom English Heritage gefördert werden, wie z. B. Tintagel Castle, Pendennis Castle, Dover Castle. Allein der Eintritt für Dover Castle hätte 41,00 Pfund für uns gekostet.
Eine tolle Reise, vielen Dank. Viele Grüße, Familie Schw.


individuelle Wanderreise um Lands End im August 2011

Sehr geehrte Frau Weickert,  
wir haben vom 08.08. bis 16.08.11 die individuelle Wanderreise: Cornwall Lands End und St. Ives gemacht. 
Am 12.08.11 hatte ichbei Ihnen  angerufen, weil einer unserer Rucksäcke beim Transport beschädigt wurde. Ich hatte ich die Auskunft bekommen, dass wir uns nach der Reise wegen des Schadens melden sollten, das möchte ich hiermit machen: Dank des Einsatzes unserer Wirte in der Old Fire Station in St. Just, wurde der Rucksack noch am 12.08.11 in Penzance repariert. Angus Baxter hat den Rucksack dorthin gefahren, alles geregelt und auch die nur 2 Pfund Reparaturkosten übernommen. So konnten wir sowohl unseren Urlaubstag geniessen sowie ohne Kosten einen reparierten Rucksack wieder bekommen. Wir haben also keine Kosten, die ersetzt werden müssen.
Ohne den Einsatz von Angus Baxter wäre die Situation allerdings sehr viel schlechter gewesen, das hätte uns einen Urlaubstag sowie die Fahrt nach Penzance und zurück gekostet. Es wäre also gut, wenn im Falle von Gepäckschäden wie unserem generell die Reparatur vor Ort organisiert würde.  
Ansonsten waren wir vollkommen zufrieden mit der Reise. Die ausgefüllten Fragebogen und ein paar Kommentare zu den Wanderbeschreibungen werde ich per Post  schicken.  
Eine Empfehlung von uns noch: Wir waren zwei Nächte in Boswednack Manor untergebracht und das war ein absoluter Glücksfall. Die Wirtin Liz Thompson bietet Wildlife-Touren für 10 Pfund an. Dafür hat sie uns zwei Stunden lang an der Küste entlang geführt und uns alles mögliche über Pflanzen, Vögel und Schmetterlinge gezeigt und erklärt. Für alle, die sich für so etwas interessieren, sind zwei Übernachtungen in Boswednack Manor total zu empfehlen (nach der Tour mit ihr, sind wir in Zennor zum Mittagessen gegangen und waren dann dort im Museum und noch im Cafe und sind über die Felder zurückgelaufen - das war ein sehr schöner Tag). Da Liz nicht immer Zeit hat und sie auch verschiedene Touren im Angebot hat, bietet es sich zudem an, eine solche Tour vorher schon mit ihr zu vereinbaren. 
Mit freundlichen Grüßen, U.G., Berlin
 
individuelle Wandertour in den Cotswolds , im Anschluß per Zug und Bus durch das Land,  Juni 2011
Liebe Frau Weickert,
 
wir können nur in den Chor der vielen begeisterten Urlauber einstimmen: Unsere Wanderung durch die Cotswolds und die anschließende Woche  in Salisbury / Bath / Cornwall waren wunderschön und wir haben alles sehr genossen. Zimmerbuchungen, Gepäcktransport, Bahnfahrten, alles klappte hervorragend und wir konnten uns ganz auf die schöne Natur, die kulturellen Erlebnisse und die Bewältigung des Full English Breakfast konzentrieren.
Da wir uns ziemlich kurzfristig zu dieser Reise entschlossen hatten, möchten wir uns auch noch mal herzlich bedanken, dass Sie das alles in so kurzer Zeit organisiert haben.
Einziger Nachteil: Da wir ohne Auto unterwegs waren, haben wir doch nicht alles sehen können, was uns interessiert hätte. Deshalb müssen wir wohl noch mal wiederkommen. Aber das machen wir doch gern!
 
Herzliche Grüße noch noch mal vielen Dank für Ihre freundliche Beratung.
 
Chr. und S. P.

 Lizard indiv. Wanderung mit Gepäcktransfer, Juni 2011
Liebe Frau Weickert, wir sind von unserer Cornwall Reise zurück. Ihr Ratschlag für die Wanderung hat sich als ganz wunderbar herausgestellt. Sie war genau so, wie sie sie beschrieben haben, abwechslungsreich, landschaftlich herrlich und auch für mich gut zu bewältigen. Haben Sie dafür nochmals herzlichen Dank. Auch mit dem Wetter hatten wir ungeheuer Glück.
Zwei Rückmeldungen wollten wir Ihnen allerdings noch geben: der Zug von Paddington nach Penzance und zurück war jedes Mal fast vollständig ausgebucht. Nur mit großen Mühen haben wir auf der Hinfahrt noch zwei nebeneinanderliegende freie Plätze gefunden. Für die Rückfahrt hatten wir dann reservieren können, aber auch da war der Wagen unangenehm voll. Die langen Stunden hätten wir sehr viel lieber in der ersten Klasse verbracht. Eine bezahlte Umsteigemöglichkeit in die erste Klasse hätte uns pro Person und Fahrt 65 £ gekostet, also insgesamt 260 £ mehr. Im Internet habe ich inzwischen gesehen, dass der Britrailpass erster Klasse nur 25 € mehr kostet. Das hätten wir sehr gerne gehabt. Wir wussten nur nichts davon. Ich glaube, Sie sollten Ihren Kunden diese Option immer anbieten.
In dem Anschreiben des Veranstalters wurden uns Karten für die Wanderungen zugesagt. Bei dem ersten Hotel allerdings bekamen wir nur eine Karte in einem sehr großen Maßstab, die kaum hilfreich war. Die Wanderung in The Lizard konnten wir gar nicht mit Karte begleiten, weil diese eine Karte da schon beendet war. Das Fehlen von brauchbaren Karten war sehr lästig. Besonders bemerkbar machte es sich, weil die Beschreibungen manchmal unzulänglich waren, das gilt in besonderem Maße für die Beschreibung zur Unterkunft in Mullion. (Die Unterkunft in Mullion übrigens befand sich im Haus eines Pubs, so dass vor dem Fenster des Zimmers bis Mitternacht eine lustige und laute Unterhaltung gehört werden musste. Nicht sehr angenehm, wenn man früh aufstehen will) Die Beschreibung für Mullion führte uns direkt in die Irre
Nun haben wir richtig Lust auf Schottland oder auf Irland. Haben Sie da etwas?

P. und D. , Kassel

 

   Mai 2011, per Zug und Bus durch Südengland

Liebe Frau Weickert,
da Sie nach Rückkehr aus Südengland eine Rückmeldung gewünscht haben, melde ich mich noch einmal. Alles in allem war die Reise natürlich ein Erlebnis, wenngleich das Paket mit jeweils drei Übernachtungen in Penzance und Torquay sehr eng geschnürft ist.  Es war gut, dass wir in Penzance zwei zusätzliche Nächte gebucht hatten, so hatten wir vier volle Tage für ganztägige Unternehmungen. In Torquay waren es nur zwei, so dass wir auf einiges verzichten mussten. Vielleicht sollte man das ganze mit jeweils fünf Übernachtungen anbieten. 
Die Unterbringung in Penzance  war hervorragend, ebenso der Service. In Torquay hatte das   Hotel  so etwas wie leicht verblichenen Charme. Die ersten zwei Nächte waren wir die einzigen Gäste. Erst in der dritten Nacht waren drei weitere Zimmer belegt. Aber auch hier war der Service hervorragend, so dass man gerne über einiges hinwegsah (Verkehrslärm, auch in der Nacht, einfache Verglasung in brüchigen Holzrahmen, nicht abstellbare Heizung, keine Sitzmöglichkeit im Zimmer außer auf den Betten). Wohltuend war in beiden Unterbringungen die höfliche und zuvorkommende Art der Gastgeber.
In Penzance hat die Touristeninformation schon seit längerem geschlossen, und niemand konnte uns sagen, ob und wann sie wieder aktiviert wird, Das sollten Sie als Information weitergeben. 
Ihnen persönlich möchte ich noch einmal danken für die sehr gute Vorbereitung dieser Reise. 
 
Mit freundlichen Grüßen - auch von meiner Frau - J.S:

 Per Zug und Bus durch Südengland,   Mai 2011
Liebe Frau Weickert-Glogger, von einer sehr schönen Woche in Südwestengland zehre ich jetzt wieder im Arbeitsalltag. Danke, dass Sie trotz der kurzen „Anlaufzeit“ alles so gut organisiert haben. Der umgekehrte Reiseverlauf hat sich als sehr vorteilhaft erwiesen. Wir kamen Samstag in Penzance an, am Sonntag war das jährliche Musicfestival am St. Michael’s Mount, ein toller Event bei freiem Eintritt und herrlichem Wetter. Unser Quartier in Penzance war wunderschön, blitzsauber und sehr liebevoll eingerichtet. Mit den beiden reizenden Perfektionisten Richard und Louise waren Aufenthalt und Frühstück ein Fest. Da konnte das Haus in Torquay bei weitem nicht mithalten. Überhaupt wären wir in Penzance gerne länger geblieben, zwei Tage sind viel zu wenig. Nach Penzance würden wir sofort wieder fahren, Torquai haben wir gesehen. Wovon wir begeistert waren, sind die überaus freundlichen, sehr höflichen Leute in diesem Teil Englands. Wir sind sofort und überall ins Gespräch gekommen und empfanden die ruhige, wohlerzogene Art der Verkäufer und Beamten als äußerst wohltuend.  Durch die Rückreise von Torquai aus gestalteten sich auch Bahnfahrt und Flug entspannter (immerhin fast 3 Stunden Reisezeit erspart). Die Busfahrpläne und Hinweise auf Öffnungszeiten waren eine wertvolle Hilfe. Meine Tochter und ich sind sehr zufrieden und würden jederzeit wieder über Ihre Agentur buchen. Herzlichen Dank! Mit freundlichen Grüßen  R. N., Österreich
Englischsprachige Gruppenwanderreise im Glen Coe, Schottland   (Mai 2011)
Sehr geehrte Frau Weickert, am Sonntag bin ich von meiner Wanderreise im Glencoe zurück gekommen und wollte Ihnen kurz Rückmeldung geben, dass alles wunderbar verlaufen ist. Für das extrem schlechte Wetter kann man niemanden verantwortlich machen. Das hat dem Inhalt der Reise bzw. der Wanderungen aber keinen Abbruch getan. Gerade bei diesem Wetter kann man seine (inneren) Grenzen herausfinden und wächst nahezu über sich hinaus. Als krönenden Abschluss habe ich noch einen sogenannten Munro bestiegen, das erfüllt mich mit besonderem Stolz. Als Flachländerin, die ich hier im hohen platten Norden bin, habe ich im anspruchsvollen Wanderbereich sehr gut mitgehalten.Ich kann diese Reise ohne Bedenken weiterempfehlen. Das Hotel, die Verpflegung, die Wanderleiter, die bunte internationale Zusammensetzung der Gruppe, für mich war alles stimmig. Und das ich letztlich ein Einzelzimmer hatte, habe ich insofern genossen, dass ich mich mal zurückziehen und für mich sein konnte. Ich war ja alle Tage mit der Gruppe zusammen, wir waren ca. 25 Personen. Auch mein Wunsch meine Sprachkenntnisse zu erweitern hat sich erfüllt. Jedermann war gern bereit mich zu unterstützen. Im allgemeinen wurde aber gesagt, dass ich ausgezeichnetes Englisch spreche und wie peinlich es ist, dass wir Deutschen "alle" englisch sprechen und die Engländer kaum Deutsch können.
Mein nächstes Ziel ist der West-Highland-Way mit dem Ben Nevis als Abschluss, weil ich jetzt weiß, was ich leisten kann. Danke für Ihre sehr gute Betreuung.Freundliche Grüße, Ihre S.K. aus Nordfriesland

 individuelle Wandertour die Grantiküste Lands End   Mai  2011

Sehr geehrte Frau Weickert-Glogger,
wir sind zurück von einem traumhaften Wanderurlaub in Cornwall. Es hat alles wunderbar geklappt. Auch An- und Abreise mit Flug+Zug hat gut geklappt. Die B&Bs waren zum Teil sehr süß und die Leute total nett.
Das Wetter hat auch mitgespielt. Nur auf der letzten Wanderung ca. 15min. Regen. Mehr nicht. Es hat uns alles sehr gut gefallen, auch das Essen dort fanden wir Klasse.Wir bedanken uns daher nochmal für die perfekte Organisation. Viele Grüße aus Berlin Bernhard W. und Annette S.

PKW-Tour Familienreise Südengland, 2010
Liebe Frau Weickert und Team
 
Bereits ist ein Jahr vergangen, seit unserer Südenglandreise, die Sie für uns organisiert haben. Gerne erinnern wir uns an die erlebnisreiche Tour zurück. Die wunderschöne Gegend, die wir entdecken durften und die gastfreundlichen Bed and Breakfast Unterkünfte, welche Sie für uns gebucht haben, haben uns begeistert. Wir trafen überall sehr gepflegte und komfortable Übernachtungsplätze an. Die Gastfamilien waren durchwegs äusserst freundlich und zuvorkommend und unsere Kinder fühlten sich sehr wohl. 
Wir bedanken uns bei Ihnen nochmals sehr herzlich und werden uns bei einem ähnlichen Reiseziel sicher wieder an Sie wenden. 
Liebe Grüsse,  
Familie F.i aus Eschenbach, Schweiz
 

PKW Tour Gartenreise "ein Meer aus Blüten"   August 2010

Sehr geehrte Frau Weickert,
wir sind am vergangenen Freitag wieder in Deutschland "gelandet" und ich möchte die Gelegenheit nutzen, Ihnen für die Organisation der Reise zu danken. Wir hatten fast den gesamten Zeitraum schönes Wetter und haben fantastische Parkanlagen besucht. Aber insbesondere die von Ihnen ausgesuchten Bed & Breakfast-Unterkünfte haben unsere Erwartungen weit übertroffen. Wir haben uns jeweils bei der Abreise von einer Unterkunft immer schon gefreut, was uns wohl für eine neue Unterkunft am Abend erwartet. Obwohl wir sehr fleißig am Tag manchmal drei Parks und Gärten angeschaut haben, war es uns nicht möglich Alles anzuschauen. Wir werden deshalb innerhalb der nächsten Jahre sicherlich ein weiteres Mal nach Südengland reisen um unsere Eindrücke zu intensivieren oder z.B. um das Dartmoor zu erwandern.
Mit freundlichen Grüßen
A.M.

 
Historisches England, individuelle Autoreise August 2010
Sehr geehrte Frau Weickert, 
 
wir hatten ein paar wirklich wunderschöne Tage in England, die Rundreise hat viel Spaß gemacht und die Vorschläge, was man unternehmen könnte, waren sehr hilfreich. In Nottingham ist uns nur eine Sache aufgefallen: Die "Tales of Robin Hood" gibt es seit ein oder zwei Jahren nicht mehr, weil der Veranstalter pleite gegangen ist. Zwar stehen sogar noch Hinweise auf den Straßenschildern vor Ort, aber die Ausstellung selbst ist weg. 
Vielen Dank jedenfalls für die Organisation der tollen Reise! Wir waren bestimmt nicht das letzte Mal in England. 
 
Viele Grüße
D.D.

Faszination Südengland, August 2010

Sehr geehrte Frau Weickert-Glogger,

unsere Reise war wunderschön und erlebnisreich, unsere Erwartungen wurden insgesamt übertroffen. Entscheidend dazu beigetragen haben die von Ihnen für uns gebuchten Unterkünfte: interessant in ihrer Vielseitigkeit und teils Originalität, jeweils von sehr guter Qualität und teils mit sehr "englisch" humorigen, immer liebenswürdigen und sehr um unseren angenehmen Aufenthalt bemühten Gastgebern/-innen. Wir hatten (sicher beide Seiten) viel Spass, viel gelacht, interessante Unterhaltungen geführt und von Allen wertvolle Tipps zur Tagesgestaltung bekommen. 

Ihre Tourenplanung und die Vorschläge zum Programmablauf empfanden wir als sehr gelungen und eine ideale Grundlage, um danach mittels Karte und Reiseführer die individuelle, eigene Auswahl zu treffen. Vielen Dank, wir sind sehr zufrieden mit Ihrem Service.
Für den Aufenthalt in Bath würden wir anderen Reisenden unbedingt empfehlen, ebenfalls besser drei anstatt zwei Nächte einzuplanen. Die Unterkunft und besonders Jackie und Martin sind lovely. In der näheren Umgebung, ohne anstrengende Fahrten nach Wales, Cardiff, Bristol... sind u.E. zahlreiche, wunderschöne Orte einen Besuch wert, auch hat Jackie dazu eine Informationsmappe zusammengestellt. Wir selbst waren nach Bath in Lacock, Bradford on Avon, südlich im Longleat House und Stourhead, um nur einige lohnenswerte Ziele zu nennen. 

Südlich von unserer Unterkunft bei Bideford, finden wir den RHS Garden Rosemoor unbedingt einen Besuch wert.  

Freundliche Grüße,

H.B., Obernkirchen

Schottland im August: Wanderreise West Highland Way individuell und Autorundreise "Schottische Highlands in 10 Tagen"

Guten Morgen Frau Weickert,
wir sind wohlbehalten und um viele Erfahrungen und Eindrücke reicher wieder in Dortmund angekommen. Die Reise ist insgesamt sher gut geplant gewesen und entsprechent gut verlaufen. Vielen Dank erst einmal für die sehr gute Planung und die Auswahl der Unterkünfte. Wir hätten nie gedacht dass Schottland so international ist, vor allem der Wanderweg. Wir sind mit vielen Wanderern in Kontakt gekommen und haben viele Gespräche geführt mit Schweden, Italienern, Slowenen, Franzosen, Amerikanern und natürlich auch mit Schotten. Sehr hilfreich war ein Besuch im Infopavillon des Westhighlandways in Milngavie.  Die Wegetappen waren bis auf eine gut zu bewältigen. Die 5. Tagesetappe sollte man in 2 mal 15 km aufteilen. Für die ca 20 km der übrigen Tage haben wir mit Pausen von 9 bis 16/16.30 Uhr benötigt. Die ist sicher lang genug. Das Rose Cottage war etwas sehr einfach ausgestattet. Dafür hat aber der Besuch im Drover's Inn gegenüber vom Rose Cottage entschädigt. Dieser ist in jedem Fall ein Besuch wert, vor allem am Samstag abend , wenndort Live-Musik spielt. 
Der zweite Teil war auch gut geplant. Besonders gefallen haben uns der Aufenthalt in der Old Church und die Kochkünste von Andreas und Kris. Der Aufenthalt auf Skye war atemberaubend, Mrs Fox ist ein Original!
Busfahrten wie z.B. Fort William nach Glasgow sollte man unbedingt von hieraus per Internet organisieren. Ich habe für die Busfahrt 5 Pfund bezahlt ; vor Ort hätte ich 21 Pfund für das gleiche Ticket bezahlt.
Auch die Mitches Internetseite war hilfreich, die Vorhersage hat genau getroffen: inKinlochleven waren die meisten Mücken.
Das waren so die wichtigen Erfahrungen 
Viele Grüße
A. H., Dortmund

Faszination Südengland, August 2010
Sehr geehrte Frau Weickert-Glogger,

unsere Reise war wunderschön und erlebnisreich, unsere Erwartungen wurden insgesamt übertroffen. Entscheidend dazu beigetragen haben die von Ihnen für uns gebuchten Unterkünfte: Interessant in ihrer Vielseitigkeit und teils Originalität, jeweils von sehr guter Qualität und teils mit sehr "englisch" humorigen, immer liebenswürdigen und sehr um unseren angenehmen Aufenthalt bemühten Gastgebern/-innen. Wir hatten (sicher beide Seiten) viel Spass, viel gelacht, interessante Unterhaltungen geführt und von Allen wertvolle Tipps zur Tagesgestaltung bekommen. 
Ihre Tourenplanung und die Vorschläge zum Programmablauf empfanden wir als sehr gelungen und eine ideale Grundlage, um danach mittels Karte und Reiseführer die individuelle, eigene Auswahl zu treffen. Vielen Dank, wir sind sehr zufrieden mit Ihrem Service.
Für den Aufenthalt in Bath würden wir anderen Reisenden unbedingt empfehlen, ebenfalls besser drei anstatt zwei Nächte einzuplanen. Die Unterkunft und besonders Jackie und Martin sind lovely. In der näheren Umgebung, ohne anstrengende Fahrten nach Wales, Cardiff, Bristol... sind u.E. zahlreiche, wunderschöne Orte einen Besuch wert, auch hat Jackie dazu eine Informationsmappe zusammengestellt. Wir selbst waren nach Bath in Lacock, Bradford on Avon, südlich im Longleat House und Stourhead, um nur einige lohnenswerte Ziele zu nennen. 

Südlich von unserer Unterkunft bei Bideford, finden wir den RHS Garden Rosemoor unbedingt einen Besuch wert.  

Freundliche Grüße, H.B.
 


individuelle Wanderreise Cornwall "Land`s End" , August 2010

Hallo Frau Weickert

 

Also unsere Reise nach Cornwall war von Anfang an der Hammer. Bin jetzt 3 Wochen zurück und immer noch nicht richtig angekommen. Vielen herzlichen Dank für Ihre unglaublich gute Reisevorbereitung. Alles hat geklappt wie am Schnürchen. Auch die Ankunft bei den diversen B&B war jedesmal zauberhaft. Das Wetter: 7 TAGE BLAUER Himmel :-))))). Besten Dank.

 

Ich werde bei meinem nächsten Aktivurlaub sicher wieder auf Sie zurückkommen.

 

Tausendank

 

N.S., Schweiz

Idyllisches Südengland, August 2010
Hallo Frau Weickert,
wir melden uns gesund und munter von unserer Englandrundreise zurück.
Alles hat bestens geklappt. Fähre, Unterkünfte und HeritagePass waren für uns genau das Richtige! Sogar das Wetter und das Essen (Breakfast sowieso) waren viel besser als der Ruf und die vielen freundlichen Engländer, denen wir begegnet sind haben auch Ihren Teil dazu beigetragen, dass wir gerne an diesen Urlaub denken und auch gerne mal wieder hinfahren.
Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich für Ihre Bemühungen bedanken. Wir verbleiben bis zu unserer nächsten Englandreise
Mit freundlichem Gruß
U. O. mit Familie

Faszination Südengland August 2010

Liebe Frau Weickert-Glogger, gerne will ich Ihnen eine Rückmeldung von unserer gelungenen Englandreise geben. Mit den von Ihnen gebuchten Unterkünften waren wir durchweg sehr zufrieden und sie haben unsere Erwartungen übertroffen. Alle waren sehr gepflegt und auf ihre Art besonders. Für uns war es die erste Reise in B&B-Unterkünften in England. Eine wirklich empfehlenswerte Art, ein Stück von England kennen zu lernen. Ein kleines Minus für die kleinen Betten im Fox&Goose, aber das ist wohl in London der Standard. Ansonsten ist auch das gepflegte Hotel durch die gute Lage an der U-Bahn empfehlenswert.
 Wir haben uns bei unserer Tagesplanung an Ihren Tourenvorschlägen orientiert und dann meist noch den Reiseführer „DUMONT Cornwall“ gelesen. Das war eine gute Kombination und von Ihren Vorschlägen haben wir dann ca. 70% auch so umgesetzt. Vielen Dank auch für den Straßenatlas, mit dessen Hilfe wir alle Ziele gefunden haben. Unsere persönlichen Highlights waren das Valley of Rocks in Lynton, die Hartland Abbey, die Bedruthan Steps, Kynance Cove, Trebah Garden, Lanhydrock, die Tenderway Farm und die Kathedrale von Salisbury. Salisbury haben wir auf dem Weg nach London eingebaut. Eher enttäuscht
> waren wir von St. Ives, zumal das im Reiseführer als ein Höhepunkt von Cornwall gezeigt wird, und von den Lost Gardens of Heligan. Tintagel wurde uns leider von anhaltendem Nebel vorenthalten, ansonsten war das Wetter very British. Wechselhaft von strahlendem Himmel bis zu Regenschauern. Als sehr angenehm haben wir die bei jedem Wetter sehr milde Luft empfunden.
Grundsätzlich würde ich die Reise so wieder machen mit nur einer Änderung: Den zweiten Tag in Penzance würde ich streichen und dafür bei der Anfahrt aus Deutschland einen Zwischenstopp an der Südküste im Raum Bristol einlegen. Wir hatten uns für den ersten Tag etwas viel vorgenommen, da wir aus dem Raum Köln direkt bis Lynton über die Fähre Calais – Dover gefahren waren und ca. 15 h benötigten. Letztlich hatten wir uns so entschieden, weil die Variante mit dem eigenen Auto doch erheblich günstiger ist, als Flugzeug und Mietwagen.
Abschließend noch einmal vielen Dank für die Auswahl der sehr guten Unterkünfte. Konkrete Reisepläne haben wir noch nicht wieder geschmiedet, aber grundsätzlich kommt eine Reise mit Ihrer Vermittlung für uns wieder in Betracht.
 
Viele Grüße aus Remscheid!
Ch.P.

 

Individualwanderreise Cornwall, August 2010
Sehr geehrte Frau Weickert,
wir sind mit vielen wunderbaren Eindrücken von unserer fantastischen Wanderreise zurückgekehrt. Vielen Dank für die Supervorbereitung und die guten Empfehlungen. Es hat alles wunderbar geklappt. Wir waren sehr sehr zufrieden und werden Sie weiterempfehlen. Also, nochmals vielen Dank.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
T.und B. K
individuelle Wanderung Westward Hoe   Juli 2010
 
Hallo, Frau Weickert-Glogger,
Sie erinnern sich!? Wir haben die Wanderung entlang der Atlantikküste Cornwalls gebucht.
Es war wunderschön und alles hat gut geklappt! Obwohl uns die Etappen aufgrund der Auf- und Abstiege oft zu anstrengend waren, sind wir mit Abkürzungen oder sonstigem Schummeln immer an- und auf unsere Kosten gekommen. Im Fall einer Fortsetzung der Wanderung sind wir jetzt schlauer und erfahrener. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Bemühungen und grüßen freundlich
R.E. und U.K.

Busreise "Cornwall und Devon"   Juli 2010
Hallo Frau Weickert,..wollte Ihnen kurz eine Rückmeldung geben, die Reise war ganz toll- das Programm interessant, der Reiseleiter hatte Wissen und konnte es witzig vermitteln, die Gruppe war in der Zusammensetzung ganz bunt gemischt, aber alle sehr nett, die Hotels waren in Ordnung, Essen auch, Fahrtzeiten waren erträglich ...Würde jederzeit wieder Wolters buchen- und dann gerne in den nächsten Jahren auf Sie zurückkommen..
Sie haben mich sehr gut beraten, nochmals vielen Dank dafür..
Mit freundlichen Grüssen, Ute K.

 

individuelle Wanderreise "Lands End", Cornwall, Juni 2010

Sehr geehrte Frau Weickert-Glogger, 

unsere Reise nach Cornwall, bei deren Buchung und Vorbereitung Sie uns sehr behilflich waren, war ein voller Erfolg und wir sind ganz begeistert über das Erlebte zurückgekommen. 

Mal abgesehen von dem kurzen Angstschweiß, den uns der BA-Kabinenpersonal-Streik mit dem "gecancellten" Hinflug bis zur erfolgreichen, kurzfristigen Umbuchung beschert hat, hat alles ganz prima geklappt. Das Wetter war in den ersten Tagen "Spitze": sonnig, warm, kaum Wind. Dann hatten wir allerdings auch einen Tag mit Regen von morgens bis abends. An diese Erfahrung denken wir aber heute gerne zurück - waren wir doch "patschnaß" als wir in unserer Unterkunft ankamen. Das unbeschwerte Wandern, ohne Sorgen über Quartier und Gepäck, haben wir sehr genossen und überall wurden wir freundlich, entgegenkommend und hilfsbereit aufgenommen. 

Falls es ähnliche Wander-Arrangements z.B. für Wales, Irland oder Schottland gibt, wären wir für Hinweise dankbar. Sicherlich kommt so etwas erst nächstes Jahr oder später in Frage, aber wir sind auf den Geschmack gekommen!

 

 

Nochmals vielen Dank für Ihre gute Beratung! 

 

Mit freundlichen Grüssen
G.R.

 

Wanderreise "Lizard individuell" Mai 2010

Sehr geehrte Frau Weickert,

 

am späten Nachmittag des 10.05. sind wir ohne jede Verzögerung in Penzance angekommen. Die Wanderungen der folgenden Tage waren sehr erlebnisreich, auch das Wetter spielte mit. Lediglich an einem Vormittag begleitete uns ein leichter Regen. Der zur Verfügung gestellte "Wanderplan" wie auch die Markierungen auf dem Coast Path ließen ohne langes Suchen den richtigen Weg finden - bis auf wenige Einschränkungen:

Im Bereich von Kynance Farm, der in der Beschreibung mit "möglicherweise verlieren Sie mal die Wegmarkierung aus den Augen" bezeichnet wird, haben wir längere Zeit suchen müssen. Vielleicht sollte man dem National Trust den Vorschlag machen, den Weg über diese große Fläche ohne Orientierungspunkte mit Pfählen in größeren Abständen zu markieren. Die Pfähle dürften ein kleineres Umweltproblem darstellen, als wenn über die weite Strecke ungezielt hin und her gelaufen wird. Manche Pfeil-Markierungen des National Trust waren falsch ausgerichtet, z.B. wird in der Wegbeschreibung ab Mullion Cove von Ihnen - richtig - "einige Meter weiter gehen wir rechts bergan" angegeben, während - im nachhinein als falsch erwiesen - das National Trust-Zeichen nach links bergan weist. Das Dilemma ließ sich in einem Gespräch mit einem englischen Ehepaar lösen, das unser unschlüssiges Verhalten am Rande des eigenen Grundstücks bemerkte.

In den Hotels/Unterkünften wurden unsere Erwartungen voll erfüllt. Die teilweise von den Gastgebern empfohlenen Pubs vermittelten typisch englische Atmosphäre, die Gastronomie war durchweg gut, überall kam man uns sehr freundlich entgegen. Auf der Rückreise sind wir mit dem Bus über Helston nach Redruth gefahren und hatten dann ohne wesentlichen Aufenthalt eine Bahnverbindung nach Paddington. Nach drei Besichtigungstagen in London verlief auch der Rückflug nach FRA reibungslos.

Alles in allem war es eine sehr gelungene Reise, für deren sorgfältige Organisation wir Ihnen danken!

V.S., Frankfurt

 

Kombination von PKW Tour "Entdeckererreise Devon und Cornwall" mit "Individualwanderreise Lands End"
März/April 2010


Liebe Frau Weickert,  
gern berichten wir Ihnen über unsere schöne Reise:
Voranstellen möchten wir die perfekte Organisation. Es hat nirgendwo gehakt, alle waren auf uns als Gäste vorbereitet.
 
Die Zwischenübernachtungen bei An- und Abreise sind nur zu empfehlen. Ebenso das Flexticket für die Fähren. Als ordentliche Preußen hatten wir immer 2 Stunden Reserve geplant und konnten für jeweils 10 € bzw. Pfund auf frühere Fähren wechseln. Ob das in der Saison oder beim nächsten Vulkanausbruch auf Island auch klappt???
Die Kombination Auto/Fußwanderung hat alle unsere Erwartungen erfüllt und uns zu wirklich spektakulären Landschaften und interessanten Orten geführt. Durch die Vielfalt der Ziele war immer eine Auswahl möglich. Die unterschiedlichen Quartiere vermittelten zudem einen interessanten Querschnitt von feinerem Hotelchen, statusbedachtem „Landadel“ und einfacheren Leuten mit einem hübschen Anwesen und originellen Hobbies, z. B. sammeln alter Traktoren und Autos. Allen Wirtsleuten gemeinsam war große Freundlichkeit und Verständnis, wenn die ziemlich durchnässten Gäste mal zu früh Einlass begehrten. Dass es dort gern mal regnet und windig ist, wussten wir. Die Temperaturabweichungen vom langjährigen Mittel nach unten, haben uns etwas überrascht, aber nicht beeinträchtigt. Wie heißt es doch in der Werbung von Jack Wolfskin: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung! 
Falls es weitere Anfragen nach dieser Kombination gibt: Von St. Ives nach Penzance fährt auch ein Zug auf wunderbarer Strecke.
 
Etwas gewöhnungsbedürftig war es manchmal, die im Text der Autoreise beschriebenen Routen zu den Quartieren auf den Karten aufzufinden. Das begann schon beim ersten in Penpark. Da hätte eine Markierung auf den einkopierten kleinen Kartenausschnitten helfen können. Irritiert hat auch, dass mancher nicht eingenordeter Kartenausschnitt keinen Nordpfeil hatte. Ohne Navi mit Englandkarte hätten wir mancherorts wohl etwas alt ausgesehen. Empfehlen können wir auch Google-Maps. Das sucht ziemlich genau nach PLZ. Navis können das nicht in jedem Falle. Zu empfehlen ist auch, eine englische Prepaidkarte für das Handy und, wenn mal die Sonne nicht scheint, der gute alte Kompass.
 
Damit unser Kurzbericht auch glaubwürdig ist, noch ein paar Fotos aus einer Gegend, die Sie offenbar auch mögen. Spezielle weitere Fragen beantworten wir gern.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
Angelika und Klaus S, Berlin

Classic Scotland PKW Reise, August 2009
Liebe Frau Weickert,
 
wir sind wohlbehalten (leider) wieder zuhause und haben den Hausfrauentag mit Waschen etc. schon hinter uns.
 
Insgesamt waren die Unterkünfte klasse und wir waren total zufrieden. Die erste Unterkunft in Dyke ist eine umgebaute Kirche und einfach phantastisch. Nicht nur das Gebäude und die Einrichtung sind toll, sondern auch die Betreuung der beiden Iren Hilary und Herbie war wunderbar. Das Frühstück ließ auch keine Wünsche offen und beim Abschied flossen die ersten Tränen. Weiter ging es nach Skye. Die Insel ist einfach nur unbeschreiblich schön und wir waren dankbar für die zusätzliche Nacht dort. Das Hotel war ein Kontrast, uralt und zwar bis ins Detail. Wir haben residiert wie vor 100 Jahren und es war alles zum Besten.  Abends gab es ein Feuer am offenen Kamin, herrlich. Zu Fuß waren es nur ein paar Minuten ins Village und dort gab es den besten Trout den wir je gegessen haben im Harbour View. Wir haben die Insel dann mit dem Auto weiter erkundet und einen wunderschönen Schaffell-Teppich von Skyeskyns erstanden. Wieder mit Wehmut haben wir uns auf die Reise nach Macmerry gemacht (per Fähre vom Süden in Skye). Hier gab es dann die nächste Überraschung. Ein Haus direkt am Meer wie es schöner nicht sein könnte. Der totale Gegensatz innen und außen im Haus von Suzanne und Mark. Alles modern und einfach perfekt. Hier hatte ich mein erstes Porridge mit Whisky, super lecker. Überhaupt habe ich Porridge in diesem Urlaub für mich entdeckt (viel besser als in England). Das Oyster Inn in Cullen hat übrigens hier die beste Küche und ist sehr zu empfehlen. Weiter am Loch Lomond vorbei (in Luss unbedingt Carrot Cake essen) Richtung Westen.  Dann ging’s zum ersten Mal nach Edinburgh und direkt ins Nobelkaufhaus Jenners. Irgendwie haben wir aber in der Stadt dann das Land vermisst. Es gab leider viele Baustellen mitten in der Altstadt, aber es ist trotzdem eine schöne Stadt und sehenswert. Im letzten Quartier haben wir uns am super Ausblick auf die Bucht erfreut und bei unserer morgendlichen Joggingrunde auf Wiedersehen gesagt zu diesem wunderschönen Land. Abends waren wir noch im Longniddry Inn wo wir vom Ehemann der Hausdame gut bedient wurden und leckeres Essen bekommen haben. Die Fährüberfahrt war auf der Rückreise viel ruhiger und es hat alles gut geklappt.
 
Fazit: Wenn dir das Wetter nicht gefällt, warte einfach 10 Minuten. Stimmt. Insgesamt ist Schottland eine Klasse besser in allem als England. Tolle Unterkünfte, super nette Menschen,  besseres Essen, sauberer und einfach schön.
 
Es gäbe noch soviel zu erzählen, aber das wissen Sie bestimmt schon. Man kann es schlecht beschreiben, man muss hin und es sehen und erleben.
 
Lieben Dank für die schöne Reisebegleitung in Form Ihrer Unterlagen.
 
Liebe Grüße aus Netphen
Bernd J und Sabine H

Ferienwohnung und individuelle Rundreise, August 2009
Liebe Frau Weickert, vielen Dank für die Mail.Ich wollte mich auch unbedingt bei Ihnen melden und Ihnen
positives Feedback zu geben.  
Es war alles prima! Das Forest Inn hat uns gut gefallen. Wir hatten eine tolle Zeit dort. Und unsere Ferienwohnung hat sich als echter Glücksgriff erwiesen.
Faktisch waren wir in dem kleinen Haus allein! Unter uns war lediglich die Garage. Gleich neben dem Haus verläuft der Cost Path. Und der Strand war wunderbar. Portreath ist für Familien wirklich nett.
 
Vielen Dank für Ihre wertvollen Tipps!
Familie I. , Hamburg

individuellel Wandertour Cornwall Lands End, August 2009
Liebe Frau Weickert-Glogger,
auf keinen Fall möchte ich versäumen, Ihnen über die von Ihnen organisierte
Wanderreise nach Cornwall Rückmeldung zu geben:
ES WAR WIRKLICH GROSSE KLASSE, VIELEN DANK!!!!
Karten- und sonstiges Infomaterial waren ansprechend und ausführlich; eine
nachträgliche Änderung einer Teilroute des coast path wegen Unwetters vor
einigen Wochen war zwar auch ausgeschildert, aber jemand freundliches (wer
das wohl war?) hatte in der Unterkunft davor für uns und die Mitreisenden
schon extra eine Ausschnitt-Karte dagelassen. Die Unterkünfte und
"Gastgeber" waren ohne Ausnahme sehr gemütlich und nett. Dafür, dass die
Landschaft so schön und das Wetter so ausgesprochen gut war, konnten Sie
natürlich nichts, hat aber auch sehr gut gepasst. Und auch die Unterkunft in
London und die Rückreiseorganisation waren ganz prima. Alles in Allem war es
für uns ein wunderschöner Urlaub.  Wir werden Sie auf jeden Fall gerne weiterempfehlen.

Also nochmals "Danke schön", und weiterhin viel Erfolg, 
Ute K.


 

individuelle Wandertour Cornwall, Juli 2009

 

Sehr geehrte Frau Weickert,  

Wir sind zurück von dem wunderschönen, üppigen Cornwall.Es hat alles bestens geklappt, das Gepäck war immer am richtigen Ort,die B&B waren leicht zu finden, die Routenbeschreibung war sehr genau und der Zugpass hilfreich, weil wir keinem Billet nachrennen mussten.Besten Dank an Sie, dass Sie uns das alles so gut organisiert haben!

Alles in allem waren wir begeistert von der Reise und kommen gerne ein anderes Mal auf Sie zurück. Nochmals ganz herzlichen Dank!
U.T., Schweiz

 


Gartenreise "Ein Meer aus Blüten", Sommer 2009
Hallo Frau Weickert,

unsere Gartenreise war ein voller Erfolg. Stationen wie Unterkünfte hervorragend. Vielen Dank!
J.S., Berlin


Rosamunde Pilcher Tour Juni 2009
Hallo Frau Weickert-Glogger!
 
Nun sind wir schon wieder daheim!
 
Die Reise hat uns sehr gut gefallen, zumal sie zum Ende hin immer besser wurde. Für die verloren gegangene Buchung wurde ja zum Glück ganz schnell und unkompliziert Ersatz gefunden. Die Gastgeber waren sehr sehr bemüht und liebenswert!  
Es war ja wirklich sehr viel zu fahren, aber dafür haben wir auch sehr viel gesehen. Sollte ich nochmal in die Gegend kommen, wird es sicher eher eine Wanderreise werden, damit man die schöne Natur noch viel besser geniessen kann.  
An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön, auch von meinem Partner und meiner Freundin, für die gute und reibungslose Betreuung via Internet.
Vielleicht ja mal wieder; ich hatte glaub ich gesehen, dass sie auch Namibia und Reiten in Island im Programm haben....   ;))
 
Viele Grüße aus Lübeck
 
Birthe L

 

Rosamunde Pilcher Tour, Juni 2009

erst einmal vielen Dank, dass Sie uns diesen wunderschönen Urlaub organisiert haben!!! Nach den anfänglichen Schwierigkeiten mit unserem Auto hat dann alles noch wunderbar geklappt und wir konnten unseren Urlaub genießen. Das Wetter war auch sehr schön- es hat nur einen Tag komplett geregnet aber das war egal, da wir an diesem Tag auf der Weiterreise waren.Alles in allem hatten wir einen wunderschönen Urlaub und wir werden diese “Rosamunde Pilcher Reise” aufjeden Fall weiterempfehlen. Vielen Dank für die tolle Organisation und die tollen B&B`s !!!! 
B.W., Stuttgart


 

Ferienhausrundreise und B&B Verlängerung im August 2008

vor zwei Tagen sind wir von einem schönen, erholsamen Urlaub zurück gekehrt und möchten Ihnen kurz Feedback geben. Die drei Reiseziele waren von Ihnen sehr gut gewählt, so dass wir in der relativ kurzen Zeit ohne zu lange Autofahrten viel entdecken konnten. Dabei hat auch das Wetter recht gut mitgespielt, insbesondere in der zweiten Woche wurden wir von der Sonne verwöhnt.
P.L., Köln


 

Faszination Südengland, Juli 2008

Hallo Frau Weickert-Glogger, vielen Dank für die Nachfrage. Ja, wir sind wohl behalten aus England zurückgekehrt. Wir hatten eine tolle Zeit. Auch mit dem Wetter hatten wir großes Glück; bis auf einen Vormittag Regen hatten wir schönes Wetter und meist Sonne.  

Die vorgeschlagene Reiseroute hat uns zu all den schönen Plätzen gebracht, die wir kennenlernen wollten. Highlights waren für uns St. Ives, Port Isaac, Hartland Point bei Clovelly, Haus und Garten von Lanhydrock bei Bodmin und der Rosemoor Garden in Torrington.  Vielen Dank für Ihre Betreuung vor der Reise und den lobenswerten Kundenservice. 
H.F., München


individuell zusammengestellte B&B Tour, Juni 2008
Hallo Frau Weickert,
ich habe meine Mutter am Sonntag Abend vom Flughafen abgeholt und mich schon durch über 500 Fotos gearbeitet. Wunderschön!! Alle waren von der Reise begeistert.Es war genau die richtige Mischung zwischen Abenteuern “Wir verfahren uns hier ständig, weil die Straßen auf dem Land alle gleich aussehen – aber entdecken dabei auch viel und haben eine Menge Spaß!” bis zur Romantik der Orte und Fischerdörfer und den wunderschönen Landschaften. Auch die Unterkünfte  sehr gefallen. 
Nochmal ganz lieben Dank für die Beratung und Planung. Ich bin sicher, dass wir wieder voneinander hören!
T.A., Hamburg


individuelle Tour, Sommer 2008
Vielen Dank, Frau Weickert-Glogger, die Fahrt war sehr schön und die Planung hat sehr gut funktioniert.

Das Wetter hat sich auch von seiner besten Seite gezeigt und so konnten wir alles besichtigen, was uns am Wege gefiel.

Die ausgesuchten B&B waren alle sehr ordentlich und sauber. Beide Familien waren derart freundlich und um das Wohlergehen ihrer Gäste bemüht, dass wir diese Häuser jederzeit wieder aufsuchen würden!!!! Besser und netter geht es gar nicht.Alles in allem ein erfolgreicher Urlaub, den wir jederzeit wieder über ihr Büro planen lassen würden.

Sind Sie eigentlich auch im nördlichen Teil von UK tätig? Als nächstes würde uns die Gegend um York interessieren. Wenn Sie dazu auch Angebote haben wären wir über Informationen jederzeit dankbar.
S.H.


 

Rosamunde Pilcher Tour Mai 2008

hallo frau weickert........vielen dank für ihre nachfrage .........es lief in der tat alles sehr gut ab.........die drei unterkünfte waren schön unterschiedlich ,aber jede auf ihre art ganz ausgezeichnet.........die überfahrt war absolut verträglich für mich..........werde cornwall und auch ihre organisation auf jeden fall weiterempfehlen.

........können sie eine solche rundreise auch im ' lake district ' organisieren?
J.W., Berlin


Faszination Südengland, Sommer 2008
Hallo Frau Weickert,

 

Sie hatten ja gebeten, dass wir uns nach unserem Urlaub bei Ihnen melden sollten um kurz Bericht zu erstatten.

 

Ich kann mich nur ganz ganz herzlich bedanken, dass Sie mich überredet haben, nicht die Hotels zu buchen. Die Bed and Breakfast-Unterkünfte waren einfach nur schön. So viel Spass im Urlaub hatten wir selten. Wir haben mit unseren Vermietern so viel gelacht und hatten richtigen Spass. In einigen Unterkünften führt mein Mann jetzt auch die Hitliste derer an, die die meisten Pfannkuchen zum Frühstück verzehrt haben.

 

Die Unterkünfte waren alle wunderschön, die Reise insgesamt kann ich nur empfehlen. Es war anstrengend und wir waren sehr froh ein Navi gehabt zu haben. Die tollen Gärten, die wunderschönen Orte und die abwechslungsreiche Landschaft hat aber über jede Anstrengung bei weitem hinweggeholfen. So hatten wir uns England nicht vorgestellt, es hat alles übertroffen und es wird bestimmt nicht unsere letzte Reise gewesen sein. 
H.P.

Reiseagentur für das andere Reisen
08234 / 70 67 484
info(@)ihr-reisewunsch.de
 
windrose_grafik